02.37 Uhr - ein beeindruckendes Debüt von Regisseur Thalluri

Marion Lechner Januar 27, 2017 Miscellany 6 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc
2.37 ist eine rohe, gut gemachte Film über ziemlich dramatische Leben von sechs Studenten an einer australischen High School. Ein Muss für Liebhaber von einem guten Drama Film. Der Film ist das Debüt von Murali K. Thalluri, ein junger Filmemacher, der ebenso beeindruckt mit diesem Film auf das Publikum gemacht.

Basisdaten des Films 02.37

Titel
2.37
Untertitel
Es ist nur eine Frage der Zeit
Einzelheiten
Der Film ist das Debüt des damals zwanzig Murali Thalluri. Es passiert nicht oft, dass Filmemacher in diesem Alter bereits debütieren.
Jahr
2006
Land
Australien
Rolle
  • Teresa Palmer als Melody
  • Frank Süß wie Marcus
  • Sam Harris als Luke
  • Charles Baird Steven
  • Joel Mackenzie und Sean
  • Marni Spillane als Sarah
  • Clementine Mellor als Kelly
  • Sarah Hudson als Julz
  • Gary Sweet as Mr. Darcy
  • Amy Schapel als Lacey
  • Xavier Samuel, wie Theo
  • Chris Olver wie Tom

02.37 - Die Geschichte

Auf den Punkt gebracht
Der Film folgt sechs Studenten aus einer weiterführenden Schule in Australien. Der Film beginnt mit einer Szene, in den Toiletten. Sie sehen, Blut unter der Tür und kommen aus dem Schock der Lehrer und Schüler, wenn sie entdecken, dass ein Schüler Selbstmord begangen hat.
Der Film besteht dann aus zwei Teilen. Der erste Teil besteht aus den Leben von sechs Studenten der Schule. Der andere Teil ist in Schwarz und Weiß: ein Interview mit jedem dieser Studenten. Diese Abschnitte abwechseln. Also zuerst sehen Sie Horticultural Fragment, das Platz in der Schule und bei den Schülern zu Hause ein Fragment, dass die Schüler sagen, jede einzelne über ihr Leben und nach Hause nimmt, und dann.
Rezension
Dieser Film berührt dich, und du bist immer arbeiten auf der ersten Szene: Welche der folgenden Sie Selbstmord begehen Studenten? Diese Spannung ist sehr schön Prozess, zumal jede der hoofdpersoonen hat eine oder mehrere "gute" Gründe, um sich das Leben zu nehmen. Persönlich fand ich das Ende, weil dieser sehr überraschend und sogar schockierend.
Was der Film für mich ist extra gut ist der Abfall der Leben der Protagonisten. Sie sehen die gleiche Situation aus einer anderen Protagonisten. Der Film hat einen fragmentarischen Charakter, der gut passt. Die Atmosphäre ist intensiv, manchmal bedrückend.
Ich gebe dem Film eine 9+.
Mehr
Weitere Filme in diesem Genre: Das Leben vor meinen Augen und Elefant.
Titel Erklärung
Der Film ist mit Kelly, ein Freund des Filmemachers gewidmet. Sie starb um 2:37 Uhr. Dies ist auch die Zeit, die Person stirbt in der Folie als Folge der Suizid.

Um zu sehen oder nicht zu sehen?

Nicht gesehen
Wenn Sie etwas gegen gutes Drama Filme haben oder wenn Sie denken, Sie können in einer negativen Weise durch sexuelle Gewalt, Drogenkonsum, Selbstmord oder Selbstverletzung ausgelöst werden. Der Film ist auch nicht für Personen unter 16 Jahren empfohlen.
Werden sehen,
Um einen rohen, schön gestaltete Film mit einer gut entwickelten Handlung und überraschende Elemente anzuzeigen.

Verwarnung

Bestimmte Angaben in dem Film, die von einigen als Erschütterungen getan werden kann, Auslösung und / oder provokative erfahrenen. Freigegeben ab 16 Jahren. Mit Drogenkonsum, harten Sex-Szenen und Gewalt. Der Selbstmord ist ausführlich abgebildet.
Sehen Sie den Film auf IMDb.
  Like 0   Dislike 0
Kommentare (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha