Alles was Sie über Stillen und Flaschennahrung wissen müssen

Anja Hesse Juli 15, 2017 Gesundheit 33 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc
Während der Schwangerschaft denken, Sie sind bereits darüber, ob Sie Ihr Baby stillen, wenn Sie immer noch lieber auf Flaschennahrung geben wollen. Beide haben ihre Vor- und Nachteile und es ist an Ihnen, die Wahl, wo man am leichtesten sich wohl fühlen zu machen. Und keine Sorge: Die beiden Möglichkeiten sind gut für Ihr Baby.

Stillen

Stillen Ihres Babys ist ein natürlicher Prozess und ein intimer Moment zwischen Mutter und Kind. Stillen dauert viel von Ihrer Energie und manchmal Unsicherheit, weil Sie nicht genau wissen, was Ihr Baby ist jetzt immer. Daher sollten Sie Ihr Baby auf Anfrage, die oft in der Anfang sein kann. Außerdem dauert es Energie, um die Technik der Anwendung gut unterhalb des Knies zu erhalten. Es kann sein, dass Sie etwas Hilfe benötigen hier werden müssen. Sie können helfen, aus Ihrer Krankenschwester oder einem Still Experten fragen. Stillen bietet auch eine natürliche Wiederherstellung des Körpers; Ihre Gebärmutter wird schnell auf seine vor der Schwangerschaft Form wieder, dass Sie schneller Sie Schwangerschaft Pfunde zu verlieren. Außerdem Stillen reduziert Koliken, wo Sie Ihr Baby in den ersten Monaten kann von gelitten haben.
Breast Probleme
Mit der richtigen Nivellierung Ihres Babys an der Brust wird Mastitis zu verhindern. Das ist sehr ärgerlich und oft stellt sicher, dass Frauen eher zum Stillen zu stoppen. Sie können auch von sogenannten Brustwarzen leiden. Aber hier ist es, etwas von nach der Fütterung Ihre Brustwarzen mit speziellen Nippel-Creme geschmiert werden zu tun. Fühlen sich wund während der Krankenpflege Brüste, können Sie ein Stillhütchen zu verwenden. Dies ist eine Silikonhülle, die über Ihre Brustwarze geht. Dies reduziert den Schmerz.
Zusätzliche Vitamine
Stillen gibt Ihrem Baby die notwendigen Nährstoffe und Antikörper, die gut für sein Immunsystem sind. Dennoch ist es ratsam, auch geben Sie Ihrem Kind Vitamin D und K. Vitamin D sorgt für gesunde und starke Knochen und Vitamin K gewährleistet eine ordnungsgemäße Blutgerinnung. Diese Vitamine sind vor allem in den ersten drei Monaten nach der Geburt Ihres Babys nötig.

Giving Formel Milch

Wählen Sie den Flaschentransport, dann gibt es Dinge, die Sie haben, um darüber nachzudenken. Der Vorteil der Flaschennahrung ist, dass Sie genau wissen, was Ihr Baby ist immer ernährungsmäßig, und Sie können lassen Sie es einfach an Ihren Partner oder jemand anderes zu nähren, so dass Sie etwas Ruhe bekommen können. Der Nachteil ist, dass Ihr Baby kann mehr bekommen leiden unter Koliken, weil sie trinken, schneller auf der Flasche füttern und das erfordert mehr von ihrem Darm.
Welche Flaschenernährung
Es gibt verschiedene Arten von Säuglingsnahrung, die im Alter des Kindes ausgerichtet sind, zur Verfügung. Wenn Ihr Baby hat sich von Spucken, Koliken litten oder leiden unter Schwierigkeiten beim Stuhlgang, können Sie spezielle Nahrung hier. Es gibt auch eine hypoallergene Nahrung für Babys mit Allergien zur Verfügung.
Sterilisieren von Flaschen und Sauger
Da Ihr Baby in den ersten Monaten noch recht anfällig für Bakterien, ist es wichtig, die Zitzen und Flaschen in den ersten Monaten des täglichen sterilisiert werden. Sie tun dies, indem Sie die Flaschen und Brustwarzen in einem Topf mit Wasser und bringen das Wasser zum Kochen bringen. Wenn das Wasser ein paar Minuten gekocht, können Sie deaktivieren das Gas und die Flaschen und Brustwarzen in der Pfanne, um abzukühlen. Halten Sie Flaschen und Sauger im Kühlschrank, so dass die Bakterien sind so schwer zu fassen. Ist das zu viel Arbeit für Sie, dann können Sie auch festlegen, dass eine Mikrowelle Sterilisator kaufen. Hier finden Sie eine Schicht von Wasser zu tun und Sie es ein paar Minuten in der Mikrowelle. Das Gerät sorgt dafür, dass Sie Ihre Flaschen und Sauger sterilisiert werden.
Menge an Nahrung
Die Leitlinie ist, dass ein Baby etwa 150 ccm Milch pro Tag pro Kilogramm Körpergewicht benötigen. Dennoch wird nicht immer halten sie Babys hier. Ein Baby nur essen mehr als andere. Es kann auch sein, dass Ihr Baby hat einen Wachstumsschub oder Kinderkrankheiten. In diesen Zeiträumen kann es sein, dass sie trinken mehr oder weniger vorübergehend. Seien Sie also nicht darum kümmern.
  Like 0   Dislike 0
Kommentare (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha