Angststörung durch

Horestes Fahrenkrog Dezember 20, 2017 Gesundheit 38 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc
Die Angststörung durch ein Mittel eines der zwölf Angststörungen, die durch den DSM-IV auszeichnen. In diesem Artikel erläutert wird, was eine Angststörung, wenn es eine Angststörung ist durch ein Mittel, was bedeutet, kann zu einer Störung führen, Angst. Darüber hinaus ist die Behandlung dieser Störung erläutert.

Division

  • Was ist eine Angststörung?
  • Was ist eine Angststörung von einem Agenten?
  • Wenn es eine Angststörung, die von einem Agenten?
  • Mittel, die eine Angststörung verursachen können
  • Behandlung

Was ist eine Angststörung?

Angststörungen treten bei 15-20% der niederländischen Bevölkerung. Angststörungen sind bei Frauen als bei Männern häufiger, und sie werden oft von Depressionen oder Drogenabhängigkeit begleitet. Angst ist eine normale Reaktion auf Angst auslösende Reize. Wenn nach so ?? n Stimulus ungewöhnlich intensiv und / oder längerer Angst entsteht, oder wenn die Angst auftritt, ohne eine Angst Reiz vorhanden ist, wird als pathologische Angst bezeichnet werden. Diese pathologische Angst wird als eine Angststörung, wenn der Patient es als Belastung und / oder wenn es zu einer Beeinträchtigung in der Funktionsweise. Etwa 25% der Patienten mit einer Angststörung heilt spontan.
Angst gibt oft einige körperliche Reaktionen. Im Folgenden sind einige Beispiele für diese körperlichen Symptome:
  • ohnmächtig werden
  • Herzflattern
  • schwitzen
  • Beben
  • Schwindel
  • Hyperventilation
  • Stickigkeit
  • eine deprimierende oder schmerzhafte Gefühl in der Brust oder auf dem
  • Kribbeln oder Taubheitsgefühl in den Händen und / oder Füßen
  • Übelkeit
  • Durchfall
  • Desorientierung
  • das Gefühl, die Kontrolle zu verlieren, verrückt zu werden oder zu sterben
  • Mehr Informationen über Angststörungen können in den besonderen Angststörungen gefunden werden.

    Was ist eine Angststörung von einem Agenten?

    Die Verwendung von Arzneimitteln, sondern auch die Anwendung von Medikamenten, können Angststörungen führen. Sowohl die Verwendung von bestimmten Fonds sowie Entzugs können diese Angstsymptome verursachen.

    Wenn es eine Angststörung, die von einem Agenten?

    Das DSM-IV ist ein Diagnostic and Statistical Manual of Mental Disorders. Dieses Buch wird weltweit als Standard in der psychiatrischen Diagnose. Das DSM-IV-Kriterien für die Diagnose einer Angststörung durch eine wie folgt beschriebene Mittel:
    • A. Schwere Angst, sind Panikattacken, Zwangsgedanken oder Zwangs vorherrschende in dem klinischen Bild.
    • B. Aus klinischer, physiologische Studien oder Laboruntersuchungen zeigen, mindestens einen der folgenden Fälle:.
    • Die Symptome in Kriterium A während entwickelt, oder innerhalb eines Monats nach der intoxicatie- oder Entzugserscheinungen.
    • Die Substanz gebuik ist ätiologisch mit dieser Erkrankung verbunden.
    • C. Die Störung ist nicht nur Teil einer anderen Angststörung nicht an Substanzkonsum zusammen. Anzeichen dafür sind: die Symptome vorausgehen Stoff verwenden, bleiben die Symptome lange Zeit nach den overdosis- oder Entzugserscheinungen oder sind deutlich radikaler als könnte bezogen auf die Menge der Substanz oder der Nutzungsdauer erwartet werden oder gibt es Hinweise, von einem anderen nicht-substanzbedingten Angststörung.
    • D. Die Störung tritt nicht ausschließlich im Delirium auftreten.
    • E. Die Störung verursacht klinisch schweren Krankheit oder Probleme in der sozialen Interaktion, bei der Arbeit oder anderen wichtigen Bereichen.
    Diese Diagnose sollte nur vorgenommen werden, wenn die Angstsymptome sind strenger als die Symptome, die normalerweise mit einer intoxicatie- oder Entzugserscheinungen, und wenn die Angst Symptome schwerwiegend genug, um individuelle Betreuung zu rechtfertigen.

    Mittel, die eine Angststörung verursachen können

    Im Folgenden finden Sie eine Liste mit einigen Ressourcen, die Angststörung verursachen kann.
    • Drogenmissbrauch und Abhängigkeit: Alkohol, Amphetamine, Koffein, Cannabis, Kokain, Halluzinogene.
    • Giftige Chemikalien: Pflanzenschutzmittel, Farbdämpfe, Kohlendioxid, Kohlenmonoxid, Gasöl, Schwermetalle.
    • Abstraktion eines Klagegrundes, Benzodiazepine, Antidepressiva, Alkohol, Kokain, Nikotin
    Dies ist nur ein kurzer Überblick über einige ausgewählte Beispiele ausgewählt.

    Behandlung

    Die Behandlung einer Angststörung durch Mittel aus einer Konizität, und schließlich Aufgabe von den Agenten. Wenn die Angst SICH basierte Extraktion ist in der Regel erwartet. In den meisten Fällen macht es die Angst. Manchmal vorübergehend Benzodiazepine sind für die Unterstützung verschrieben.
      Like 0   Dislike 0
    Vorherige Artikel Kaufen Knipser
    Kommentare (0)
    Keine Kommentare

    Fügen Sie einen Kommentar

    smile smile smile smile smile smile smile smile
    smile smile smile smile smile smile smile smile
    smile smile smile smile smile smile smile smile
    smile smile smile smile
    Zeichen übrig: 3000
    captcha