Bedarf an Kalzium in den Menschen

Kirstin Bernhard Januar 26, 2017 Gesundheit 15 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc
Bones in der Kindheit zu wachsen und dann dicker und stärker. Jungen Erwachsenen im Alter von 25 bis 30 Jahren haben die optimale Knochenmasse, die maximale Knochenmasse, dann langsam ab. Wie gut die Knochen wachsen ist genetisch festgelegt, kann aber durch externe Faktoren beeinflusst werden. Ausreichend Kalzium in den ersten Jahren sorgt für stärkere Knochen im späteren Leben. Auch während des Erwachsenenalters ist jedoch die Qualität des Knochens beeinflussen.

Calcium Anforderungen während der verschiedenen Lebensphasen

Während des Wachstums wird extra Baustoff und damit Calcium notwendig ist, ist die Absorptionskapazität des Körpers daher hoch. Kalziumdefizit bei kleinwüchsigen Kindern Stillen und Vitamin D kommen nicht bekommen. Selbst in normalen Flasche füttern das Baby wird mehr als genug Kalzium eingenommen. Die Norm ist für Kleinkinder bis zu sechs Monaten bei 0,32 Gramm pro Tag festgelegt.
An Jugendliche zwischen 9 und 19 Jahren, ist die Kalzium benötigen größten, Jungs wäre so ?? s 1,2 Gramm und Mädchen brauchen so ?? s 1,1 Gramm. Erwachsene über 19 haben bei einem Gramm genug.
Schwangere Frauen scheinen von der gleichen Nahrung mehr Kalzium zu bekommen. Sie müssen daher nicht extra Kalzium. Eine stillende Frau wird verströmen viel Kalzium durch Milch. Man weiß nicht sicher, ob die Aufnahme von Kalzium in diesen Frauen ist höher kennen. Allerdings scheinen sie zur Aufnahme von Calcium aus Knochen und scheiden weniger Kalzium. Das Kalzium in den Knochen, nachdem es scheint Laktation wieder zu normalisieren. Eine regelmäßige Einnahme von einem Gramm pro Tag scheint ausreichend für diese Frauen. Selbstverständlich muss der Körper ausreichend Vitamin D. haben
Bei älteren Patienten Knochenverlust ist schneller als die Knochenbildung. Diese Leute nehmen in weniger Kalzium aus dem Körper als jüngere Menschen, wird der Körper auch die Kalzium im Körper weniger sicher in der Hand. Daraus ergibt sich die Knochen in dieser Gruppe neigen dazu, Entkalkung zu bekommen. Es scheint, dass die Knochenqualität bei älteren Menschen die besten Aufenthalte mit einer Kalziumaufnahme zwischen 0,9 und 1,2 Gramm pro Tag. Ältere Menschen, die bereits an Osteoporose leiden, nehmen Sie haben sogar ein Minimum von 1,0 g gezeigt.
Die Rate des Knochenverlusts bei Frauen in den Wechseljahren kaum scheint durch eine Erhöhung der Kalziumaufnahme beeinflusst werden. Auch Jahre nach der Menopause ist dies der Fall. Danach wird die Geschwindigkeit des Knochen entkalkt Rückgang auf, für ältere Menschen, normalen Verhältnissen.
Ältere Patienten über 70 Jahren scheint die Aufnahme von 1,0 g unzureichend. Der Standard hat sich für sie bei 1,2 Gramm pro Tag festgelegt.
Mehr über Osteoporose sind zu finden unter: Osteoporose, Osteoporose-Prävention und Behandlung von Osteoporose.

Standards für die obere Grenze für die Kalziumaufnahme

Auch kann ein zu viel Verwendung von Calcium eine negative Wirkung auf den Knochen. Ein Teil der Knochenzellen, die Calcium behalten absterben während des Gebrauchs. Diese Zellen können sich aber teilen sich eine begrenzte Anzahl von Malen. Wenn es viel Calciumversorgung im Körper, diese Zellen im Knochencalcium aktualisieren häufiger, so dass es mehr Zellen sterben, als notwendig ist. Dies kann dazu führen, dass diese Art von Zellen im Alter aufgebraucht wird. Wiederum kann diese Vorrichtung Osteoporose verursachen.
Die obere Grenze für Kleinkinder wird auf 1,5 g gesetzt, obwohl es keine nachteiligen Auswirkungen von einer höheren Dosis wird in dieser Gruppe etabliert.
Für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren die Grenze liegt bei 2,5 Gramm eingestellt. In dieser Gruppe kann eine höhere Calciumaufnahme zu gewährleisten, dass es nicht genügend Eisen und Zink wird absorbiert. Für Erwachsene und ältere Menschen der Standard von 2,5 Gramm pro Tag genutzt. Eine größere Menge kann das Risiko von Nierensteinen erhöhen.

Symptome bei zu viel Calciumaufnahme

Ein zu hoher Aufnahme von Calcium scheint einen Einfluss auf die Bildung von Nierensteinen haben, über das Auftreten des Burnett-Syndrom und auf die Aufnahme von anderen Mineralien im Körper, und scheint auch in einer weniger starken Knochenstruktur führen.
Nierensteine ​​scheinen nicht auftreten, wenn es viel Kalzium durch Nahrung aufgenommen. Das Problem scheint aufzutreten, wenn Kalzium, vor allem wenn diese Ergänzungen zu den Mahlzeiten verzehrt.
Das Burnett-Syndrom ist sehr viel häufiger. Früher geschah dies bei Menschen mit Geschwüren wurden mit großen Mengen von Milch behandelt.

Symptome bei einem Kalziummangel

Neben der langfristigen Osteoporose kann ein Kalziummangel in den kürzeren Zeitmuskelkrämpfe bei Kindern oder Kribbeln Finger und verzögert die Blutgerinnung bei Erwachsenen führen.
Kleine Kinder können Rachitis Rachitis oder zu empfangen. Dies ist jedoch in den Niederlanden ist nicht genug für die Zugabe von Vitamin D zu Margarine.
Brüchige Nägel wurde ebenfalls einem Kalziummangel sowie als weiße Punkte auf den Nägeln zurückzuführen. Dies scheint jedoch keine Verbindung haben.
  Like 0   Dislike 0
Kommentare (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha