Beobachtung: der erste Eindruck, der Kronzeugenregelung Effekt, Halo-Effekt

Greta Franz September 21, 2017 Miscellany 0 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc
Wir werden uns auf die ersten Eindrücke, Nachsicht Effekt und Halo-Effekt zu erarbeiten. Der Mensch ist nicht neutral, objektiven Beobachter der Dinge und Menschen um ihn herum. Die Person des Beobachters sowie seinen Staat und alle Arten von psychologischen Prozessen eine Rolle spielen, was und wie wir wahrnehmen. Nehmen Sie zum Beispiel die Motivation: die Hungrigen Nahrung sieht überall und Restaurants in der Umgebung und andere Fragen werden herausgefiltert. Persönlich Wahrnehmung, die Wahrnehmung Ergebnis ist ebenfalls auch durch die Interaktion zwischen dem Betrachter und dem beobachteten bestimmt. Einflüsse gibt es zuhauf.

Der erste Eindruck, Nachsicht Effekt und Halo-Effekt

  • Wahrnehmungsprozesse
  • Halo-Effekt
  • Erste Eindrücke

Wahrnehmungsprozesse

Es gibt, wie in der Einleitung erwähnt, viele Wahrnehmungsprozesse, die unsere Wahrnehmung in einem größeren oder geringeren Ausmaß beeinträchtigen. Wir können unter anderem die folgenden Prozesse zu denken:
  • Als wie ähnlich / als wie ähnlich: eine Form von kognitiven Einfachheit, in der persönlichen Eigenschaften sind auf die andere auf der Annahme, dass die andere gleich selbst zugeschrieben;
  • Projektion: die Zuschreibung von Eigenschaften, die nicht von selbst anerkannt sind, auf der anderen Seite;
  • eigennützige Befangenheit oder Zuweisung: die Tendenz zum Erfolg, um ihre eigenen Erfolge und Misserfolge und Ausfälle durch andere oder Umstände zuschreiben;
  • Attributionsfehler: die Handlungen anderer aufgrund von persönlichen Faktoren und situative Einflüsse sind in der Regel unterschätzen, das Verhalten einer Person.

In diesem Artikel besprechen wir drei solche Wahrnehmungsprozesse:
  • Halo-Effekt;
  • Geschmeidigkeit Effekt oder Wirkung Milde; und
  • ersten Eindrücke.

Halo-Effekt

Der Halo-Effekt ist das Phänomen, dass Sie sicher sind, positiv oder negativ Funktionen in ein Thema, verallgemeinert zu einer insgesamt positiven oder negativen Gesamtbild. Oft wir beurteilen, und die Menschen zu bewerten auf einer flüchtigen, schematische Art und Weise. Auf wichtige Punkte für uns, jemanden bald "punkten". Angenommen, Sie legen großen Wert auf Standards des Anstands, werden Sie eine Person, die wie ein "Gentleman von der Lage wirkt", neben einer guten Manieren, schnell viele andere positive Eigenschaften zuzuweisen.
Der Halo-Effekt ist eine kognitive Verzerrung, die auch arbeiten können, die negative Seite. Wenn man in einer Person findet eine negative Eigenschaft, dann ist dies auch die Tendenz zu verallgemeinern und rechnete ihm die anderen negativen Eigenschaften. Dieses Phänomen ist glücklicherweise selten. Es ist eine schwere Verzerrung der Realität: Die Menschen haben nicht nur gute oder schlechte Eigenschaften.
Der amerikanische Psychologe Edward L. Thorndike verschaftte 1920 als erste empirische Grundlage für die Halo-Effekt. Bat um eine psychologische Studie er Offiziere ihre Soldaten bewerten. Was durchsickerte? Es gab eine Menge der Korrelation zwischen den positiven und den anderen negativen Eigenschaften. Menschen können nur sehr schwer zu differenzieren: Wir finden die Menschen durch die Bank gut oder schlecht gemacht. Jemand als eine Person, die sowohl positive als auch negative Eigenschaften, ist eine schwierige Aufgabe.

Erste Eindrücke

"Der erste Eindruck ist der wichtigste", sagt man oft und absolut korrekt ist. Sobald Sie einen negativen Eindruck von jemandem haben, dann wird diese Person zu viel Anstrengung, Sie vom Gegenteil zu überzeugen. Forschung zeigt, dass die ersten Eindrücke sind dauerhafte und wichtiger als spätere Eindrücke. Dieses Phänomen wird als "Primat-Effekt". Solomon Asch Eliot sagte in einer Research Note, dass Objekte, die zuerst genannt wurden verweilten länger und hatte einen größeren Einfluss auf das Bild, dass eine Person Formen von jemandem, nachfolgende Eigenschaften. Ein erster Eindruck so engagiert um ein fixiertes Bild, es ist einfach zu schwierig, zu korrigieren und zu ändern.
Diese Wirkung verdampft, wenn es eine Menge an Zeit zwischen der ersten und der zweiten Situation abgelaufen ist. Danach dominierten die "Neuheitseffekt", in dem die neuesten Informationen ist von entscheidender Bedeutung. Eigentlich gibt es wieder die Rede von einer erneuten ersten Eindruck.

Flexibilität Wirkung der Kronzeugenregelung Wirkung

Die soeperlheidseffect oder Nachsicht Effekt ist das Phänomen, das viele Menschen neigen dazu, andere als eher positiv als negativ zu beurteilen. Andere sind hoch auf positive Eigenschaften bewertet und wir sind mehr nachsichtig negativen Eigenschaften. Wir behandeln die Menschen, wie sie waren, wie wir es wollen uns behandelt werden. Dies ist eine Tendenz zur Flexibilität, die soziale Interaktion einfacher und angenehmer Ablauf ermöglicht. Stellen Sie sich vor, dass wir alle stehen von jeder Schnecke, um Salz zu legen, würden wir die Messlatte höher für uns selbst auch Platz hoch, weil diese Einstellung funktioniert in beide Richtungen.
Eine Studie von Renato Tagiuri in der chinesischen Probanden zeigt, dass sie viel weniger dazu neigen, andere eher positiv bewertet. Anscheinend Flexibilität Wirkung ist teilweise auf die menschliche Vision der Kultur, in der die Menschen erzogen.
  Like 0   Dislike 0
Kommentare (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha