Chronische Entzündung Entstehung vieler Erkrankungen

Tobies Buchholz Januar 28, 2017 Gesundheit 1 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc
Chronischen Entzündungskrankheiten wie Arthritis nehmen in der westlichen Welt fast epidemische Ausmaße. Für Wissenschaftler immer mehr Grund, um den Zusammenhang zwischen Entzündung und Lebensgewohnheiten zu untersuchen. Typische westlichen Ernährung beispielsweise dienen als Anreize für die Entwicklung von Entzündungen und als eine Ursache vieler chronischer Erkrankungen. Entzündungshemmende und schmerzstillende Diäten Diäten wie Rheuma und MS-Diäten, vereinen trotz unterschiedlicher Krankheitsbilder, die gleichen Vitalstoffe in ihr.

Viele Erkrankungen beginnen mit Entzündung

Ob Bronchitis, Arthritis, Osteoporose, Multiple Sklerose, Diabetes, Bluthochdruck, ist die Krankheit Alzheimer-Krankheit oder Krebs, wie all diese Krankheiten unterschiedlich sind, haben sie alle ihre Basis in übertriebener entzündliche Reaktionen im Körper. Die Ursache für viele Hunderte von Gesundheitsstörungen tatsächlich zu einer chronischen Entzündung zugeschrieben. Es kann sein, wie ?? n Entzündungen umfassen eine einzige Symptom oder den ganzen Körper auftreten. In Bezug auf die Terminologie zu beenden die Namen vieler Entzündungskrankheiten ?? - ?? itis, zum Beispiel Arthritis oder Gastritis.

Wie Sie eine Infektion erkennen?

Eine Infektion kann sich auf fünf verschiedene Arten manifestieren:
  • Rötung;
  • Hitze;
  • Schmerz;
  • Schwellung;
  • beeinträchtigte Funktion von Organen.

Da interne Entzündung zunächst unbemerkt, kann die Wiedergabe Reaktionen wie Fieber und Unwohlsein tastbare sind die ersten Anzeichen einer Entzündung im Körper. Die eigentliche Entzündungsprozess zunächst geht Hand in Hand mit lokal reduzierten Durchblutung, aber bald darauf durch erhöhte Durchblutung gefolgt. Dies liegt daran, Immunzellen aus dem Blut in der Entzündungsstelle transportiert.

Entzündung als eine natürliche Immunantwort des Körpers

Normalerweise, Entzündungen eine natürliche Immunantwort des Körpers gegen Eindringlinge und Schadstoffe. Aber eine ungesunde Ernährung und Lebensweise können auch dazu führen, Entzündungsreaktionen, die im Laufe der Zeit zu chronischen entzündlichen Läsionen, die nicht mehr an sie, um gesund zu bleiben beizutragen. Unbemerkt chronisch entzündlichen Läsionen schweren Krankheiten führen in den meisten Fällen. Seine Entwicklung zu verhindern, ist eine vorbeugende und gesunde Lebensweise, in der entzündungshemmenden Ernährung ist von zentraler Bedeutung, unverzichtbar.

Hauptursachen für eine Entzündung

Es ist notwendig, zuerst die Ursachen der Entzündung als Vorläufer von chronischen Erkrankungen zu identifizieren, um diese Krankheiten zu bekämpfen. Zusätzlich zu den Lebensmitteln, wo wichtige Nährstoffe fehlen, können die folgenden Faktoren zu einer chronischen Entzündung, die schließlich bei chronischen Erkrankungen manifestieren führen:
  • übermäßiger Beanspruchung,
  • Schlafstörungen;
  • Bewegungsmangel;
  • zu wenig Sonneneinstrahlung;
  • Giftstoffe in die Umwelt;
  • Bakterien;
  • Viren;
  • Pilzen.

Entzündungen sollten wirklich als eine natürliche Reaktion des Organismus auf Stress zu erkennen. So ?? s Stresssituation, die der Körper zugewandt ist, kann im Vergleich einfach mit einem kalten präsentiert. Um die Erkältung Virus zu bekämpfen, reagiert der Körper mit Fieber. Im Prinzip ist diese Form von Entzündungsreaktionen gegen das Pathogen, wahrgenommen werden als positiv, weil sie in der Regel zur Heilung führen kann. Problematisch ist jedoch die zugrunde liegenden konstanten Entzündung aufgrund eines ungesunden Lebensstils. Die kontinuierliche Exposition gegenüber schädlichen Einflüssen treibt unsere Streitkräfte an ihre Grenzen. Stärken Sie Ihr Immunsystem daher ständig präventiv mit einer Ernährung, die reich an essentiellen Nährstoffen!

Entzündungshemmende Mittel sind nicht ohne Risiko

Oft Menschen sind in der Regel mit einer Entzündung Schmerzmittel, das auch die Entzündung zu verringern stören. Ein Beispiel ist Aspirin, die ohne Rezept erhältlich ist. Doch solche Schmerzmittel sind nicht ganz ohne Risiko, weil sie Magenbeschwerden verursachen und im schlimmsten Fall sogar Magenblutungen. Menschen, die Entzündungshemmer sind daher davon abgeraten, ein Antazidum gleichzeitig nehmen in zu tolerieren. Zwar gibt es auch entzündungshemmende Medikamente auf dem Markt, die auch wie ein Antazidum enthalten, doch diese Mittel sind in der Regel nicht von den Krankenkassen erstattet.

Vitalstoff in antiinflammatorische Ernährung

Die durchschnittliche Ernährung in der westlichen Welt ist von Weißmehl, raffinierten Zucker, tierische Proteine ​​und Fette inferior dominiert, die besten Zutaten für einen Vitamin-und Mineral-arme Diät, die die Säure / Basen-Gleichgewicht stört und entzündliche Kettenreaktionen führt. Um die Qualität der vielen körperlichen Prozesse bis zum Standard zu halten und zu vermeiden chronische entzündliche Erkrankung, ist ein überwiegend alkalischen Ernährung mit Antioxidantien wie Vitamin A, Vitamin C und Vitamin E, Kupfer, Selen, Zink und Omega-3-Fettsäuren.
  Like 0   Dislike 0
Nächster Artikel Demenz
Kommentare (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha