Das moderne Israel 94: Suez-Krise - Israel will Garantien

Tobies Borsig Juli 23, 2017 Miscellany 0 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc
Israel wollte Zeit, die Welt zu zeigen, wie wichtig war die Eröffnung der Straße von Tiran, um Israel zu gewinnen. Israel von Anfang November 1956 bis Anfang März 1957 eine politische Kampagne in der UN und anderswo durchgeführt. In der ersten Stufe, bis zum 11. Februar 1957 gab es wenig, um Israel in der UNO angehört. Israel musste erst aus dem Sinai und Gaza, bis Sicherheitsgarantien gegeben werden konnte zurückzutreten. Der Westen und die arabischen Länder waren anfällig für ägyptische Druck. Nur Frankreich unterstützt Israel.

Israelischen Rückzug

Am 3. Dezember 1956, die israelische Armee zog sich 30 Meilen von der Suez-Kanal. Die UNEF nahm sofort Positionen entlang des Kanals. Am 8. Januar auf die al-Arish Linie im östlichen Sinai zogen 1957 die israelischen Streitkräfte. Am 15. Januar 1957 kündigte Ministerpräsident David Ben-Gurion, dass Israel sich aus dem gesamten Sinai würden mit Ausnahme der Gegend um Sharm el-Sheikh zurückziehen. Der Gazastreifen blieb unter israelischer Kontrolle.

Zwei Resolutionen der Vereinten Nationen und der US-Druck auf Israel

Am 2. Februar 1957 wurde der Generalversammlung verabschiedete zwei Resolutionen. In der ersten Auflösung, Israel wurde erneut aufgerufen, um wieder unverzüglich zu ziehen. In der zweiten Entschließung anerkannt, dass die Rücknahme müssen Taten folgen, um den Frieden zu sichern. Aber diese Flexibilität nicht von den USA, die Interessen in der arabischen Welt als Luftwaffenbasis in Dharan, Saudi-Arabien hatte geteilt. Die Saudis waren die US-Luftwaffenstützpunkt, um 5 Jahre mehr verwenden, vorausgesetzt, dass Israel vom Sinai und Gaza zurück. Dann wird die US auf den Druck auf Israel und bedrohte seine Beziehung mit dem jüdischen Staat zu überdenken. Die US sogar mit Sanktionen gegen Israel bedroht. Ministerpräsident Ben Gurion nicht gelungen, Präsident Eisenhower in den Sinn zu bringen. US-Außenminister Dulles war sich immer mehr bewusst, die Sicherheit Israels. Die amerikanische Presse und Freunde Israels im Kongreß spielten Karten die Doppelmoral der internationalen Moral: die Sowjetunion wurde nicht wegen der Ungarn bestraft, sondern Israel oder wegen des Sinai. Der Führer der Demokraten im Senat, Lyndon Johnson, ging der Rekord nach Israel. Andere Politiker zeigten Sympathie für Israel.
Dulles kam mit einer möglichen Lösung: der UNEF musste in der Nähe von Gaza zu ziehen. Darüber hinaus würde die US zur Sicherstellung, dass der Golf von Aqaba und der Straße von Tiran würde international schiffbaren Wasserstraßen bleiben zu arbeiten. Aber Israel fühlte keine Gewährleistung und wollte UNEF auf unbestimmte Zeit würde bei Sharm el-Sheikh zu bleiben. Das gleiche in den Gazastreifen aufgebracht. In den USA diskutiert diese mit dem Präsidenten und 26 Mitgliedern des Kongresses. Laut Präsident Eisenhower war Rückzug von Israel in seinem eigenen Interesse, um eine Finanzkrise zu vermeiden. Amerikanische Kredite würden nur kommen, wenn der Streit zwischen Ägypten und Israel zu Ende war. Die Kongress-Führer wurden nicht durch das Argument des Präsidenten beeindruckt. David Ben-Gurion und Golda Meir geschickt Abba Eban mit einer Reihe von Fragen nach Washington, als die USA reagierten positiv. Nun, dass die USA nicht mehr das Problem, aber UN-Chef Hammerskjöld. Er hat nicht ein Schiff mit einer UN-Flagge senden durch den Golf von Aqaba. Er wollte auch nicht übernahmen die Vereinten Nationen die Verwaltung in Gaza selbst.
Der kanadische Botschafter bei der UN kam mit einem Kompromissvorschlag. Die einflussreiche maritime Mitglieder der UN würde das Recht Israels auf den Golf von Aqaba zu schützen. In Gaza würde Basen der UNEF sein. Die ägyptische Armee würde nicht nehmen ihre Positionen gibt. Hammarskjöld war ein guter Plan. Es war der beste Weg für UNEF zu "Ruhe und Ordnung" nach dem Rückzug Israels zu bewahren. Der UN-Chef fügte hinzu, während Scharm el-Scheich zu. Die US außerdem vereinbart, den Vorschlag. Israel genehmigt den Plan. Ägypten vereinbart. Israel wollte vermeiden, UNEF später widerrufen. Die UNO versprochen, dass Rückzug würde zuerst zu einem Sonderausschuss der Generalversammlung der Vereinten Nationen vorgelegt werden. Israel hat gesagt, es würde auftreten, sollte jede Gewalt auftreten dennoch aus dem Gazastreifen und der Wasserstraße gesperrt.
Am 4. März 1957 zog israelischen Truppen vollständig zurück. Die Vereinigten Staaten genehmigt einen Kredit von der Weltbank auch. Am 7. April 1957 eine amerikanische Tanker in Eilat vor Anker.

Bedienung Kadesch war für Israel erfolgreich?

Am 7. März 1957 Ministerpräsident David Ben Gurion in der Knesset, war es nicht sicher, dass Ägypten nicht in den Gazastreifen zurückzukehren. Zwei Tage später, wenn die Vorhersage der lokalen Palästinensern forderte die Rückgabe der ägyptischen Regierung. Präsident Nasser wurde die Forderungen der Palästinenser treffen durch die Ernennung eines zivilen Fahrer. Es gab keine ägyptischen Truppen in den Gazastreifen. Die israelische Regierung sofort protestiert, aber mit Dulles vereinbart, dass eine militärische Konfrontation war sinnlos.
Hoffnung Israels würden Nasser-Regime wegen der Bedienung Kadesch fallen blieb unerfüllt. Israel verlor auch Geschäfts- oder Firmenwert in Afrika und Asien, weil Israel wurde als Komplize der britischen und Französisch Imperialisten sehen. Doch Betrieb Kadesch hatte dafür gesorgt, dass das Selbstbewusstsein der Israelis zugenommen. Der Betrieb hatte keinen Frieden gebracht, aber die IDF hatte seine Stärke gezeigt. Die Angriffe der Fedajin in Gaza hatte aufgehört und waren Bewohner der jüdischen Gemeinden in Gaza seit 7 Jahren wieder ruhig schlafen. Der Golf von Aqaba blieb für 11 Jahre geöffnet und so konnte Israel seine Beziehungen mit dem Orient zu bauen. Israel wurde auch ein wichtiger Ölhafen zwischen dem Iran und Europa, durch den Bau von Pipelines. Die industrielle Infrastruktur könnte gebaut werden, was zu einem beeindruckenden Wirtschaftswachstum und diplomatischen Einfluss geführt.
  Like 0   Dislike 0
Kommentare (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha