Der Wolf Geschichten in der Welt: Menschenfresser oder Kinder Freund?

Lona Stuchenberg Januar 26, 2017 Natur 16 1
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc
Wo Wölfe vorkommen, gibt es Mythen, Fabeln und Märchen auf Wölfe gefunden werden kann, so scheint es. Wenige Tiere so faszinierend wie dieses Raubtier. In einer Geschichte freundet sich den Wolf über Baby ?? s, in einer anderen Geschichte ein Wolf verschlingt das unschuldige Mädchen und ihre Großmutter oder ein paar Ziegen oder Schweine. Auf der einen Seite der Welt, um den Wolf Ernten zu schützen und stellt sicher, Fruchtbarkeit, woanders isst er die Sonne und den Mond. Geschichten über Werwölfe zu einem Wolf, der der Schöpfer nicht verstehe, ist, werden sie hier diskutiert. Die Geschichten über Wölfe, Hunderte, ja Tausende von Jahren. Sie sind tief in der Kultur gebraten und werden daher in der Sprache wider. Die Angst vor Wölfen könnte von den Geschichten verursacht werden. Dies wird als die Rotkäppchen-Syndrom ?? ?? bekannt, dem berühmten Märchen.

Wer ist der Wolf?

Dieser Artikel legt setzen Geschichten über Wölfe aus der ganzen Welt und verglichen. Wölfe sind in vielen Teilen der Welt gefunden, obwohl bei weitem nicht immer der gleichen Spezies. In Europa Canis lupus einheimischen Arten, aber Geschichten aus anderen Regionen ist die andere Art oder Unterart. Hiermit ist der Anteil, der eine Kultur mit Wölfen hat, schwierig, mit denen der anderen Kultur zu vergleichen. Andere Unterarten kann beispielsweise kleiner sein oder eine unterschiedliche Verhalten. Das bedeutet, sie können weniger bedrohlich, um Leute zu sein.

Die Rotkäppchen-Syndrom

In der westlichen Welt sind viele Menschen Angst vor dem Wolf. Wölfe werden als aggressive Tiere zu sehen, die Rinder befällt und wann sie die Gelegenheit nutzen, sich auch um die Menschen zu grasen. Kinder sind bereits ab der Kindheit erzählt, dass Wölfe sind gefährlich. Das ist jetzt schwächer als vor ?? als es noch viele Wölfe durchstreiften die Wälder ?? aber sicherlich noch vorhanden ist. Diese Angst Geld nicht nur Wölfe, sondern für alle großen Raubtiere. In vielen Fällen ist es eine unbegründete Angst, haben die Raubtiere nicht fallen. Angst vor großen Raubtieren im Allgemeinen und die Wölfe des Volkes in allem heißt Rotkäppchen-Syndrom ??, ?? nach dem berühmten Märchen bezeichnet.
Rotkäppchen
Rotkäppchen und der Wolf, von Gustave Doré Bild
Die berühmteste Geschichte über die große böse Wolf ??, ?? ist vielleicht Rotkäppchen. In dieser Geschichte der Mädchen geht Goodies um ihre kranke Großmutter zu bringen, aber sie beide durch den Wolf gefressen werden. Später ?? in vielen Varianten ?? von einem Jäger gerettet. Obwohl es mehrere Symbolik zu dieser Geschichte zugeordnet ist, hat das deutlichste Botschaft zu sein, dass die Wölfe sind gefährlich.
Der Wolf und die sieben jungen Geißlein
Mutter Ziege muss einige Einkäufe in den Wald, oder irgendetwas anderes, dass sie weg ist zu tun, oder. Die sieben kleine Kinder zu Hause bleiben, um den Wolf alarmiert. Der Wolf entwirft einen Trick, so dass die Kinder ihn im Inneren. Nur weiß das kleinste Kind, wie man gut genug, zu verbergen, der Rest wird gegessen. Wenn Mama kommt zurück sie wissen sofort, dass etwas passiert ist. Sie und das kleinste Kind finden, der Wolf, der nun liegt in einem tiefen Schlaf. Sie befreien die anderen sechs Kinder aus dem Bauch und mit alles, was sie in den Magen des Wolfes mit Steinen zu füllen. Als der Wolf wacht auf und trinken will, fällt er in die Grube oder den Fluss durch das Gewicht der Steine. Wie die Geschichte von Rotkäppchen gibt auch diese Geschichte eine klare Botschaft. Wölfe sind gerissen, gefährlich und man sollte nie trauen.
Three Little Pigs
Mutterschwein, sagt ihre drei Söhne, ein Haus zu bauen. Nach einem Streit sie alle bauen ihr eigenes Haus. Die ersten Ferkel macht ein Haus aus Stroh. Die zweite und die dritte verwendet Holz Ferkel metselt ein Steinhaus. Die ersten beiden kleinen Schweine sind zu faul, oder haben Spaß, während die dritte Schwein ist noch im Aufbau. Dann kommt der Wolf. Die Ferkel ihren Häusern zu fliehen, aber der Wolf brennt das Haus des ersten Ferkels unten einfach. Auch die Heimat der zweiten großen er weiß, die Luft zu sprengen. Nur das Steinhaus steht. Wie die Geschichte endet genau liegt an der Ausführung. Ursprünglich frisst der Wolf die ersten beiden Ferkel auf, kriechen durch den Schornstein des dritten großen und landet im Kochtopf, die bereit legte das letzte große ist. Dann der Wolf selbst gegessen. In vielen Versionen der Geschichte zu fliehen die Ferkel an den Steinhaus und nehmen sie gefangen Wolf. Niemand wird mehr gegessen. Genau wie der Wolf und die sieben Kinder in Rotkäppchen und der Wolf ist auch der Bösewicht. Er ist stark und gemeinsame und gefährlichsten.

Sprichwörter und Redens

Nicht nur in den Märchen der Wolf in Sprichwörter und Redens warnte auch, ist der Wolf eine schlechte Rolle. Denken Sie an ?? jemanden, den Wölfen zu werfen ?? ?? Oder ein Wolf im Schafspelz ??.
Walt Disney nutzt auch die 'beängstigend wolf "mit dem Charakter Midas, der große böse Wolf

Warum funktioniert der Wolf ?? einen schlechten Ruf?

Es gibt verschiedene Theorien über den Ursprung des schlechten Ruf des Wolfes. Wölfe töten mehr als sie essen. Sie haben einen Jagdtrieb und wird so lange fortgesetzt, wie es die Jagd Beute. Normalerweise essen sie, auch wenn sie Beute auf, oder verschieben Sie sie Beute, aber sicherlich, wenn sie gestört werden, auch sie sind Nahrung. Dies gibt Wölfe Ruf des rücksichtslosen Killern, die zum Vergnügen zu töten.
Dieser Ruf ist seit Jahren, indem sie zwei Wölfe gemeinsam verstärkt und sehen was passiert. Fast immer sie kämpfen bis zum Tod. Dies liegt daran, zwei Wölfe aus verschiedenen Familien wurden zusammengestellt, meist Männer. Heutzutage alle Forschungen über Wölfe in ihrer Packung getan. Dies zeigt ein ganz anderes Bild.

Werewolves

Neben den Geschichten von gefährlichen Wölfe, gibt es auch viele Geschichten über Werwölfe. Diese Leute, die in einen Wolf bei Vollmond zu ändern, nach den Erzählungen noch gefährlicher als gewöhnliche Wölfe. Sie sind bestialische Kreaturen, die ihre tierischen Neben nicht unterdrücken können. Diese Leute haben alle schlechten Eigenschaften von Wölfen und gehen unter dem Volk. Das macht sie besonders gefährlich. In der modernen Geschichten sind Werwölfe sich anders auszudrücken. So können sie ihr Wolf-Seite zu unterdrücken, und haben mehr positive Eigenschaften der Wölfe, wie Loyalität und Stärke.

Bei den Römern


Romules und Remus, saugen in der Wolf Die Geschichte von der Gründung Roms ist eine vertraute Geschichte. Die Hauptaufgabe für Romules und Remus, die Söhne des Gottes Mars und Rhea Silvia. Sie wurden in der Tiber gelegt. Der König wollte, dass sie ertrunken, aber das Ministerium beschlossen, sie in einem Korb in das Wasser zu verlassen. Der Fluss legte sie auf der Seite und sie von einer Wölfin zugeführt. Später wurden sie von einem Hirten erhoben wurden sie schließlich stieß der König tat sie in den Fluss vom Thron und ihre eigene Stadt gegründet. Rom. Nach dieser Legende, würde Rom nicht nachgewiesen werden können, wenn der Wolf war nicht da. Die Wölfin wird als sanftes Wesen, Pflege des Babys ?? s dauert porträtiert. Dies steht im Gegensatz mit Geschichten wie Rotkäppchen.
Auch im Römischen Reich war der Wolf ist nicht immer und überall gleichermaßen geliebt. Ein berühmtes Sprichwort sagt: ?? ?? Homosexuell homini lupus, die ?? Mann bedeutet, ist ein Wolf zu seinen Mitmenschen ??. Dies setzt voraus, dass der Wolf in der gemeinsamen, auch grausam.

Mongolei

Die Mongolen wurden von einem Hirsch und einem Wolf abstammen. Dennoch, der Wolf symbolisiert Glück. Die Tatsache, dass der Wolf Beute manchmal mehr tot als er isst sie zu erklären, auf der Grundlage ihrer Schöpfungsgeschichte. Gott sagte der Wolf, was er tut, und nicht zu essen. Er sagte, dass der Wolf ein Schaf pro tausend Essen. Der Wolf versteht das falsch, dachte er Gott sagte ihm, eine tausend Schafe zu töten und zu essen ein. In dieser Geschichte, der Wolf vielleicht nicht ganz so intelligent, aber er gehorcht Gott tut.

Japan

In Japan wurde der Wolf als Beschützer des Korns zu sehen. Getreidebauern brachten Opfer, um die Wölfe ihre Ernte aus Hirsche und Wildschweine zu schützen. Ein Talisman eines Wolfes würde die Fruchtbarkeit zu bringen, wie Menschen und auf dem Feld, und zum Schutz vor Feuer und Krankheit.

Nordischen Mythologie

In der nordischen Mythologie, haben die Wölfe eine große Rolle. Der Riese Wolf Fenrir wurde von den Göttern gebunden, sondern wird diese Kette 1 Tag brechen und zu verschlingen Odin. Fenrir wird von Odin ?? s Sohn getötet werden, aber Fenrirs Söhne werden Sonne und Mond zu verschlingen. Dennoch gibt es eine positive Rolle für die Wölfe in der nordischen Mythologie. Geri und Freki gibt zwei Wölfe, die Glück bringen. Sie sind die Tiere von Odin und sie werden als Wolf Krieger beschrieben ?? ??.

Und was ist mit Echt

In Wirklichkeit keine Wölfe fressen Großmütter ?? s und Mädchen mit Haut und Haar, das weiß jeder. Wölfe sind sehr soziale Tiere, die Jagd in Familie und zusammen zu arbeiten. Für kleine Kinder, können sie theoretisch eine Gefahr, aber in Wirklichkeit Wölfe sind so scheu, dass dies nicht realistisch. Lange Zeit war es üblich, in ganz Europa, die Herde im Wald lassen und offenen Ebenen grasen. Eine verlorene Schaf ist ein Wolf offensichtlich ein viel leichteres Ziel als ein Reh, so dass für viele Menschen, waren die Wölfe eine echte Bedrohung. Für ihre Einnahmen, oder, nicht direkt um ihr Leben. Ein Wolf ist in den meisten Rinder und in der Regel bleibt weg von den Menschen. VEE ist relativ einfach zu schützen, die von einem festen Tor oder einem Hund. Die Geschichte von Romules und Remus kann ein Körnchen Wahrheit enthalten. Es gibt Geschichten von Kindern, die von Wölfen aufgezogen. Dies sind Säuglinge nicht wie in der Geschichte.
Es ist auffällig, dass viele Kulturen haben widersprüchliche Bilder von Wölfen. In Japan ist es eine gute Kreatur, vielleicht, weil es weniger traditionelle Vieh gehalten wurde. Weniger Vieh bedeutet weniger Verluste an Nutztieren durch Wölfe. Nur profitieren Wölfe, weniger Fütterung auf Pflanzen, noch eine Rolle spielt. In Westeuropa ist seit langem viel Vieh. Wolves fokussiert so mehr Schaden hier. Es ist aber auch hier zu sehen eine widersprüchliche, auch innerhalb der Kulturen. Germanischen Mythologie spricht von guten und schlechten Wölfe, wie die Römer. Vielleicht haben sie einen Punkt hier, Wölfe sind schöne, kraftvolle Tiere, aber sie sind nicht unschuldig welpe ?? s.
  Like 0   Dislike 0
Kommentare (1)
Katharina Kessler
  Like 2   Dislike 0

Wonderful Artikel zu einer meiner Lieblings-Tiere. Glücklicherweise legte hier ein realistisches Bild dieser besonderen Tiere.

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha