Diasporas, im Exil

Monika Tischbein Januar 28, 2017 Miscellany 5 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc
Diasporas sind verbannt ethnischen oder religiösen Gemeinschaften. Diese Zwangsmigrationen aufgrund von Kriegen, Völkermord, Sklaverei, Hunger oder Verfolgung. Die älteste Diaspora jüdischen Bevölkerung. In 596 v. Chr. sie aus Jerusalem floh nach Babylonien.

Afrikanischen Diaspora

Die afrikanischen Diaspora für die meisten Nachkommen der Sklavenhandel. Die meisten Sklaven kamen aus dem Senegal, Togo, Ghana, Nigeria und der Elfenbeinküste. Die Sklaven wurden in Länder wie die Karibik, den Vereinigten Staaten und Suriname transportiert. Dies geschah in der 16. bis 19. Jahrhundert. Die Einwanderer von heute sind auch Teil der Diaspora, wegen der Kriege, Völkermord und Hungersnot.

Jüdischen Diaspora

Dies ist die älteste Diaspora, von 586 v. Chr. Es gibt fünf Millionen Juden flohen in die Vereinigten Staaten, 700 000 und 680 000 in Frankreich nach Argentinien. Auch in Brasilien, Kanada, Großbritannien und Russland, viele Juden leben.
Verschiedene kulturelle Gruppen
  • Aschkenasischen Juden, Osteuropa.
  • Sephardischen Juden, Spanisch, Portugiesisch und osmanischen.
  • Falasja Juden, Äthiopier.
  • Juden aus Indien.
  • Chinesische Juden.

Die chinesische Diaspora

Die meisten Leute kommen aus den Provinzen Fujian, Guangdong und Hainan Island. Sie verließ für die Länder Singapur, Indonesien, Malay Wälder, Thailand und Kambodscha, aber auch in Nordamerika und Westeuropa. In großen Städten wie New York und Paris sind ganze Stadtviertel Chinese, werden diese häufig China-Stadt genannt.

Die griechische Diaspora

Im 17. bis 19. Jahrhundert verließen viele Griechen in andere Länder wegen der Kriege mit Russland. Nach, dass sie Konflikte mit der Türkei über Zypern hatte. Unter der stalinistischen Regimes wurden die Griechen nach Sibirien deportiert. Es gibt jetzt mehr nach drei Millionen Griechen in den Vereinigten Staaten, 700.000 in Australien und 600.000 in Russland.

Diaspora der Levante

Die Levanten sind Libanesen, Palästinenser und Syrer. Levanten 8 Millionen leben heute in Südamerika, eine Million in den Vereinigten Staaten und 1 Million in den Persischen Golf.

Die armenische Diaspora

Dies sind die Überlebenden des Völkermords an den Armeniern Armeensen. Die meisten Armenier für Russland, Nordamerika und Afrika verließ.

Die irische Diaspora

Während der Kriege, aber auch während einer Hungersnot in 1848/1849: Die Iren haben in verschiedenen Zeiträumen geflohen. Mittlerweile gibt es mehr als 36 Millionen Iren in den Vereinigten Staaten, 3,8 Millionen in Kanada und 1,8 Millionen in Australien.
  Like 0   Dislike 0
Kommentare (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha