Die dunkle Haut und Sonnenbrand

Hanko Kromberg Juli 22, 2017 Gesundheit 0 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc
Weil dunklere Haut tritt gerade in Ländern, wo die Sonne ist sehr stark und oft scheint, denken, dass sie sehr schnell, dass diese Art von Haut braucht, um von der Sonne geschützt werden. Dennoch ist es ratsam, dass Menschen mit dunkler Haut, wie andere Arten von Haut eingerieben mit Sonnencreme, sich von den negativen Auswirkungen der Sonne zu schützen.

Naturschutz

Dunkle Haut hat einen eingebauten Schutz gegen die Sonne. Das ist, weil diese Art der Haut enthält von Natur aus mehr Melanin als hellere Hauttypen. Melanin ist ein dunkles Pigment, die von Zellen in der Epidermis erzeugt. Je mehr Melanin, je dunkler die Haut. Diese Schicht der Hautzellen bietet zusätzlichen Schutz vor starker Sonne. Dunkle Haut kann auch obsolet.

Weniger Risiko von Hautkrebs

Pigment eine Filterwirkung, welche die Haut vor den schädlichen UV-Strahlen der Sonne schützt. Durch die Strahlung der Sonne macht die Haut Pigment. Das hellbraune Haut wird ??, ?? und die dunkle Haut noch dunkler. Viele Menschen hoffen auf einen tan ??, ?? nach dem Sonnenbad. Doch diese tan ist nicht gut für die Haut: Es bedeutet nur, dass die Haut vor der Sonne zu schützen hatten. Aufgrund der großen Anwesenheit von Pigment, sind Menschen mit dunkler Haut viel weniger wahrscheinlich die gefährlichste Form von Hautkrebs.

Doch schmieren Sonnenbrand

Trotz der reduzierten Risiko von Hautkrebs brauchen auch Menschen mit dunkler Haut sich von den negativen Auswirkungen der Sonne zu schützen. Eine übermäßige UV-Strahlen zu Brennen und Trockenheit der Haut. Dunkle Haut hat eine größere Wahrscheinlichkeit, dass Störungen des Pigments.
Verschmieren Sonnencreme bietet dunkle Haut zusätzlichen Schutz vor den schädlichen Wirkungen der Sonne. Ein Sonnenschutzmittel mit SPF 5-15 ist ratsam, die Haut im besten Zustand zu halten.
Verschmieren Sonnencreme bietet dunkle Haut zusätzlichen Schutz vor den schädlichen Wirkungen der Sonne. Ein Sonnenschutzmittel mit SPF 5-15 ist ratsam, die Haut im besten Zustand zu halten.

Lichtschutzfaktor

Einmal in der Apotheke gibt es reichlich Auswahl an verschiedenen Stärken Sonnencreme. SPF kann Ihnen sagen, dass das, was Schutz gibt eine Creme:
  • SPF 1 bis 10: niedrige Schutz
  • SPF 15 bis 25: moderate Schutz
  • SPF 30 bis 50: hoher Schutz
  • LSF 50+: Sehr hoher Schutz

Was schmieren anderen Hauttypen?

Stellen Sie den Schutz der Sahne immer auf Ihren Hauttyp:
Hauttyp 1
Hauttyp 1 ist der leichteste Hauttyp. Menschen mit dieser Art von Haut verbrennen schnell, aber fast nicht braun. Hauttyp 1 wird oft von Sommersprossen und roten oder leichten blonden Haaren identifiziert.
Diese Haut hat am meisten zu dem Faktor 30 zu gewinnen.
Hauttyp 2
Hauttyp 2 zu verbrennen weniger schnell als Hauttyp 1. Diese Haut ist sehr langsam braun. Wenn Sie Haar und grau grün oder haselnussbraunen Augen Blond haben, werden Sie wahrscheinlich Hauttyp 2.
Wenn Sie nicht wollen, um zu brennen, wählen Sie mindestens Faktor 20.
Hauttyp 3
Hauttyp 3 ist eine leicht gebräunte Haut. Es wird nicht leicht brennen und tan leicht. Menschen mit Hauttyp 3 oft dunkelblonde bis braune Haare und braune Augen.
Factor 15 eignet sich für Hauttyp 3.
Hauttyp 4
Hauttyp wird von vier braune Haut, dunkle Haare und dunkle Augen identifiziert. Menschen mit Hauttyp drei brennen und selten tan schnell und einfach.
Gehen Sie zu dieser Haut, mindestens um den Faktor 10.
Seien Sie besonders vorsichtig, wenn Kinder und schmieren Sie sie immer mindestens Faktor 30-50.
  Like 0   Dislike 0
Nächster Artikel 70 Hits: 1978
Kommentare (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha