Die Folgen der Inflation

Heidi Berger Januar 27, 2017 Miscellany 1 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc
Die Auswirkungen der Inflation sind so zahlreich wie die Ursachen. Aber es geht zu weit, zu sagen, dass die Inflation ist per Definition wäre negativ. Zum Beispiel Menschen in Schulden profitieren. Ein Euro ?? s weniger als der Euro ?? s eine ausgeliehen hat Zeit wert zurückzahlt.

Inflation und Kaufkraft Rückgang

Die Inflation ist in einem allgemeinen Preisanstieg wider. Die Preiserhöhung von einem bestimmten Produkt oder eine gute, so wichtig es keinen Grund zu der Inflation zu sprechen. Es ist erforderlich, dass alle Preise, oder zumindest die meisten dieser steigt.
Der Anstieg des Verbraucherpreisindex ist ein guter Indikator für die Höhe der Inflation. Eine unmittelbare Wirkung ist, die Kaufkraft unseres Geldes zu verringern.

Eine moderate Inflation hat mehr Vorteile als Nachteile

Eine moderate Inflationsrate von mehreren Prozent pro Jahr wurde es als mehr positive als negative Auswirkungen worden. Niedrige Inflation bedeutet, dass die Nachfrage nach Waren und Dienstleistungen stetig, aber in Maßen wird angeregt. Und die Produktion aufgrund der gestiegenen Nachfrage bedeutet mehr Arbeitsplätze.
Von entscheidender Bedeutung bei der Beurteilung der nachteiligen Auswirkungen der Inflation, die Rate der Preisanstieg in anderen Ländern, vor allem jene Länder, mit denen unser Land unterhält enge Handelsbeziehungen. Wenn es scheint, dass in den Ländern, in die wir exportieren eine gleiche oder sogar eine höhere Inflation herrscht, ist es grundsätzlich nachteiligen Auswirkungen der Inflation auf unsere Exporte, weitgehend ausgeglichen.

Inflation und Schulden

Schuldner in der Regel gute Geschäfte in der Inflation, weil als Folge der Abwertung der Währung reduziert den realen Wert ihrer Schulden zurückzahlen. Der zu dieser Zeit ein Darlehen wurde zu 10 Jahren, die später zurückgezahlt werden angehoben, die Erstattung mit Euro führt ?? s jetzt, dass im Wert von 20 oder 30% weniger als der Euro sein könnte ?? s ursprünglich entlehnt. Lesen Sie mehr dazu im Beitrag "Hat die Inflation Schulden wertlos?".

Inflation für die Einleger und Gläubiger

Jede Inflation jedoch gering, ist schädlich für Einleger und Gläubiger:
  • für Sparer, da die Kaufkraft ihrer Ersparnisse zu verdampfen je nach Preis zu steigen;
  • und für die Gläubiger, da sie in Euro zurückgezahlt ?? s im Wert von weniger nach dem vereinbarten Zahlungsziel.
Aber um ehrlich zu sein, weil moderate Inflation fast immer durch mehr Wirtschaftstätigkeit begleitet werden beide Parteien über ein höheres Einkommen noch gemeinsam in der mehr Wohlstand. Und für Sparer und Investoren ist, dass Gold zu kaufen, das beste Mittel, um sich gegen die Gefahren der Inflation zu schützen.

Inflation vs. Deflation

In den meisten Wirtschaftslehrbüchern Inflation als eine ausgeprägte zyklische Phänomen, bei dem die Inflation als ein Phänomen, das untrennbar mit einem Zustand des Wohlstands verknüpft ist zu sehen, beschrieben.
Ein Boom-Phase wird zwangsläufig eine Phase der Konjunkturabschwächung, der Rezession folgte. In der Regel ist das so ?? s Stadium der wirtschaftliche Niedergang begleitet von einem Rückgang des allgemeinen Preisniveaus dh Deflation.
Viele Ökonomen glauben, dass moderate Inflation, die das Wirtschaftswachstum fördert und die Arbeitslosigkeit verringert, obwohl sie nicht ihre Nachteile zu unterschätzen, in jedem Fall sollte zu einer Deflation vorzuziehen. Weil die Deflation bedeutet Preise insgesamt und wird fast immer durch einen starken Rückgang der Produktion, sehr hohe Arbeitslosigkeit und einem deutlichen Rückgang der Einkommen begleitet.
  Like 0   Dislike 0
Kommentare (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha