Die Wiedervereinigung von Deutschland

Cordula Hopp Januar 25, 2017 Miscellany 6 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc
Grenzen der Länder sind nicht in der Geschichte unveränderlich. Das berühmteste Beispiel kann Deutschland, das geteilt und wieder vereint wurde sein. Das ist, was das nächste Stück. Im November 1989 der Eiserne Vorhang fiel, die das Ende des Kalten Krieges bedeutete. Amerika und die Sowjetunion verschärft ihre Gürtel und der Weltpolitik endlich etwas weniger angespannt geübt werden. Aber die Mauer war eine Nation getrennt und dieses deutsche Volk mehr als vierzig Jahre lang unter ganz anderen politischen Systemen getrennt hatten. Eine unblutige Revolution brachte die Hoffnung in der europäischen Gesellschaft; Wiedervereinigung wurde schnell von vielen in den Mund angenommen, aber das war die richtige Lösung? Wie wollen Sie zwei völlig verschiedene Gesellschaften unter einem integrierten nationalen politischen Systems?
Die Welt hat sich unterschiedlich auf diese Fragen geantwortet. In diesem Essay, werden Sie die Geschichte, der Fall zu sein und sehen die Folgen des Eisernen Vorhangs kurz und bündig beschrieben, sowie die verschiedenen Ansichten über die Wiedervereinigung des geteilten Landes.

Die Trennung von Deutschland '

Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde Deutschland 1948 in vier Zonen des Einflusses, den vier Alliierten aufgeteilt. Im westlichen Teil der Genossenschaft, kapitalistischen Systemen und in der östlichen kommunistischen Sowjetherrschaft. Das gleiche Format die Stadt Berlin fiel.
Bald unterstützt die Westmächte in Berlin mit großen Finanzspritzen, die sicherlich in seiner isolierten Position nutzen könnten. Der westliche Teil war demokratisch und frei von weitreichenden Einflüsse, während der östliche Teil schnell belastet ging unter dem Druck der Sowjetunion. Große Summen und ganze Fabriken floss durch die SED in die Sowjetunion, während die Wirtschaft der DDR selbst war eine Katastrophe. Kurz nach 1948 in Ost-Deutschland Dissidenten und rivalisierenden Fraktionen durch die Geheimdienste, um die Machtbasis zu sichern getötet. Schulen und Universitäten kam sphäre des Marxismus und Leninismus, als Indoktrination erwies sich die Mittel der Regierung, um die Leute zu beruhigen. Um sieben im Oktober 1949 die Deutsche Demokratische Republik wurde ausgerufen. Wiedervereinigung noch nie so weit weg.
Im Jahr 1959, die SED, mehr extreme Möglichkeiten als bisher abgeschlossenen Fuß: Alle bäuerlichen Ländereien von mehr als einem Hektar kam in Staatsbesitz, die direkt im Hunger führte, weil die Regierung hatte zu hohe Erwartungen an den Länderrenditen. 1961 Unterzeichnung Schluss, dass die DDR nicht funktioniert seit ihrer Gründung drei Millionen Menschen die Republik verlassen hatte. Dreizehn im August 1961 kam die Antwort von der Regierung. Unter schweren Sicherheits wurde mit dem Bau der Berliner Mauer, die später auf den Eisernen Vorhang verlängert werden würde begonnen. Wo einst die Scheidung war nur symbolisch, wurde nun in eine sehr wörtliche Version übersetzt worden. Der Grund für den Bau gegeben wurde, dass westliche Spione konnten nun nicht zu infiltrieren, um für eine militärische Aktion vorzubereiten. Der Westen reagierte kaum, Moskau vierte Partei.

Der Fall der Mauer

Im Jahr 1988 entspannte Beziehungen zwischen der Sowjetunion und Amerika wenig und entwickelte ein Ideal der Freiheit in der kommunistischen Teil der Welt. Die neue Politik der Helmut Kohl machte dies möglich; Er war unkonventionell und eröffnet Kontakte mit der DDR Anfang der achtziger Jahre. Die DDR dringend benötigte Unterstützung, weil Honecker Verbraucher Sozialismus vollständig die Staatskasse geleert, bis an die Sowjetunion, die noch nicht getan hatte. Gorbatschow, ein anderer Politiker mit einer breiten Vision sah, daß er nicht mehr Druck als der Kopf eines Landes mit einer zusammenbrech ideal auszuüben und erklärte, dass die Deutschen selbst musste nach Situation entscheiden.
Als Folge davon, sagte Gorbatschow Honecker, dass diese nicht auf die Unterstützung der sowjetischen Armee zählen. Als Honecker blieb jedoch fest an der alten repressiven Kurs halten bekam er einen Hauch von Gorbatschow und resigniert, seiner kommunistischen Ideale beraubt. Die Sowjetunion, Gorbatschow war in der Tat für eine Reform, obwohl er nicht erkennen, was die Folgen wären. Egon Krenz wurde der neue Spielführer der DDR und der Mann im Begriff war, mehr zu der Geschichte, als er wollte meine.
Ende 1989 öffnete Ungarn seine Grenzen für DDR-Bürger, es massiv von mehr als 350.000 Menschen reagiert, über die Grenze zu fliehen. Um neun im November 1989 verändert die Welt ein großer Schock. Krenz gibt Schabowski seiner Rede für eine Pressekonferenz, weil Krenz brauchen eine Dringlichkeitssitzung. Aber diese Schabowski einen Fehler macht. In der Rede ist, dass die Grenze in Kürze sein ?? ?? wird geöffnet, und nur so, dass das Wort vergißt er. Diese ziehen Hunderttausende von Menschen über die Grenze, und obwohl unbeabsichtigt so verschwand das Symbol des Kalten Krieges und im selben Monat wurde vollständig abgerissen der Eiserne Vorhang.

Deutschland nach dem Fall

Das Verschwinden der Mauer wurde mit Argwohn durch Mitterand und Thatcher angesehen. Sie befürchteten eine erneute groß und stark wie Deutschland in den beiden Weltkriegen. Dennoch versuchten die Deutschen, dass die Angst schnell weg durch die Stärkung ihrer Beziehungen untereinander so viel wie die Verbindungen zu anderen europäischen Ländern.
Es war schnell klar, dass das geteilte Deutschland wieder in Richtung eines Staates. Die Sowjetunion legte kein Hindernis in den Weg, sie verarmt war und es schon klar, dass der Kommunismus hatte die Schlacht verloren war. Dennoch schlug Gorbatschow einige weitere Anforderungen: Deutschland war nicht mehr als 370.000 Truppen lagerten Deutschland musste die Nachkriegsgrenzen Polens erkennen und war nicht erlaubt, Atomwaffen herzustellen. Wenn Deutschland in diesem versprochen, mit einer großen Summe Geld, war die Sowjetunion Tack.
Viele Führer der Welt, einschließlich Thatcher und Gorbatschow betonte nachdrücklich, dass die Zusammenführung nach und nach gehen sollte. Dennoch war dies bereits ein Jahr nach dem Fall statt. Die Folgen waren erschütternd; durch die Auswirkungen der Marktkräfte mindestens drei Viertel der Unternehmen im Osten ging bankrott, die Arbeitslosigkeit über die Höhe und über die Jugend getroffen, vom Joch völlig entgleist befreit und suchte radikalen Organisationen.
Deutschland ist nun vollständig in der Weltpolitik integriert, hat Beziehungen in der Europäischen Union gibt und hat gute Kontakte zu den Vereinigten Staaten. Doch die Vergangenheit weiter in der zeitgenössischen Politik, in der viele der heutigen Probleme sind mit der Geschichte des Landes zurückzuführen nasluimeren. ?? Nach der Wiedervereinigung ??, ?? es ging alles darauf hin, dass die Ostdeutschen durften, der Partei beizutreten. Jetzt, 15 Jahre später, scheint es, dass die Ossies eine Schaufel hinter der Ruderboot ist. ?? . Die hohen Steuern führte zu einem hohen Druck auf die Westdeutschen, mussten sie Schäden an all jene, die seine Kommunismus verursacht hatte, zu bezahlen.

Abschluss

Die Wiedervereinigung des geteilten Deutschland war unvermeidlich, das kommunistische System in seinen Grundfesten erschütterte und konnte die Menschen nicht mehr zurückhalten. Eine direkte Folge war der Fall des Eisernen Vorhangs, obwohl, ist deutlich geworden, im Nachhinein, dass dies geschah aufgrund eines Missverständnisses.
Die tatsächliche Wiedersehen war in der Tat der Wunsch vieler Bundesbürger, hat aber in kurzer Zeit umgesetzt. Somit haben die Deutschen eine Menge von Problemen, die in der Tat 1990 stammen. Mit einem beladenen Vergangenheit hinter sich, wird Deutschland zu seinen Zählerstand in der europäischen Politik anzupassen. Noch ziemlich eindeutig verweist auf seine schwere Vergangenheit.
  Like 0   Dislike 0
Kommentare (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha