Diskussion um unanaesthetised gesetzliches Verbot rituelle Schlachten

Fita Sailer Januar 26, 2017 Miscellany 1 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc
Im Juni 2011 stimmte das Haus mit überwältigender Mehrheit ?? weniger als 116 Stimmen für und 30 gegen - eine Rechnung von der Partei für die Tiere akzeptiert, um rituelle Schlachten ohne Betäubung verbieten angenommen. Der Gesetzentwurf wird derzeit vor dem Senat, die eine definitive Antwort frühestens im Herbst geben wird. In diesem Artikel, eine kleine Auswahl der kürzlich veröffentlichten Spalten, Meinungsstücke, Briefe, Erklärungen und tweets einiger Gegner des Gesetzes.

Diskussion um unanaesthetised gesetzliches Verbot rituelle Schlachten

  • Verbot der rituellen Schlachtung begrenzte Religionsfreiheit
  • Bin Laden kann zufrieden Debatte rituelle Schlachten sein
  • Wissenschaft missbraucht Schlacht Debatte
  • PVV Unterstützung für das Recht auf ihre Anti-Islam-Agenda auf der Grundlage
  • ?? PVV Spätjudentum fallen im Kampf gegen den Islam ??
  • 'PVV heute Nachmittag Verwirkung des Anspruchs auf den jüdisch-christlichen Tradition unseres Landes appellieren'
  • "Unglaublich, dass der Vorschlag kommt von jemandem bekennender Christ zu sein vorgibt"
  • ?? Ban auf rituelle Schlachtung ist Angriff auf die Religionsfreiheit ??
  • Die jüdische Gemeinde und die muslimische Gemeinschaft wird hart getroffen werden,

Verbot der rituellen Schlachtung begrenzte Religionsfreiheit

Am 2. Juli 2011 argumentiert Herr Bart Bouter in der Reformierten Daily, dass die Rechnung nicht nur zeigen ein wachsendes Interesse an den Tierschutz in den Niederlanden, sowie eine zunehmende Einschränkung der godsdienstvrijheid.Er zu Unrecht zugeschrieben ihn nach dem Gesetz nicht mit der Religionsfreiheit in Konflikt geraten. Die Religionsfreiheit ist im Jahre 1579 zurück in die Utrechter Union zurückgeführt werden und ist somit seit Jahrhunderten in der niederländischen Rechtssystem verankert. Die Religionsfreiheit ist unsere älteste Grundrecht. Die Verfassung jede Person das Recht, seine Religion oder Weltanschauung von einer frei aufgehängt zu gestehen. Bouter schreibt, dass im Jahr 2000 wurde der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte, das gilt auch für die Anwendung der jüdischen Speisegesetze. Insbesondere ist die rituelle Schlachtung unter dem Schutz der Religionsfreiheit, sagt der Anwalt Utrecht. Der Gesetzentwurf ist jetzt vor dem Senat. Bouter hofft, dass Mitglieder der Ersten Kamerwel über ausreichende rechtliche Bewusstsein für den Inhalt der Religionsfreiheit.

Bin Laden kann zufrieden Debatte rituelle Schlachten sein

Am 20. Juni 2011 schrieb Historiker Bert de Bruin, der im Jahr 1995 nach Israel, die sich durch die Debatte über die rituelle Schlachtung Religion in der kriminellen Anklage gekommen ist ausgewandert. Die Polarisations Taktik von Osama bin Laden, zahlt sich aus, wie er in der reformierten Täglich heißt es. Er schloss die Spalte mit den folgenden Worten:
Die Niederlande haben sich Intoleranz Gott; Wilders und viele andere sein wie er seinen Propheten, Tiere Liebe und Fortschritt sind sie Feigenblätter. Wir können Islamisten und andere Fanatiker ihnen nicht verdenken intolerant gegenüber Andersdenkenden, wenn wir nicht den Anstand, Mut und Aufgeschlossenheit kann auf Überzeugungen anderer Menschen aufbringen bezogenen Normen und wirklich akzeptieren Gebrauch, und ein anderer auf die Vergabe ihrer Standards und warmes .

Wissenschaft missbraucht Schlacht Debatte

Jaap Goudsmit, Professor für Infektionskrankheiten AMC und der Universität Amsterdam, schrieb in einem 11. Mai Artikel in Trouw Zeitung, in dem er deutlich, dass die "Wageningen Forschung", wo Gegner der rituellen Schlachtung mit Bildschirmen fort, stellt wenig. Ihm zufolge ist die Wissenschaft verwendet werden, um vorgefasste Position zu unterstützen. Dabei macht er deutliche Worte:
Der Einfachheit halber Schlussfolgerungen, dass die Forschung in keiner Weise zu rechtfertigen. Politiker schwingend Beweise kann nicht nicht Fluff Fluff zu unterscheiden, da sie bereits die Forschung untersucht.

PVV Unterstützung für das Recht auf ihre Anti-Islam-Agenda auf der Grundlage

Auf politischer Blog The Daily Norm, von Joshua Livestro, einer niederländischen politischer Aktivist, Kolumnist und Schriftsteller und Mitglied der VVD gegründet, ist ein kritisches Stück der PVV im Zusammenhang mit dem Verbot der rituellen Schlachtung ohne Betäubung. Darin Blogs Isser, dass die PVV, obwohl Ansprüche auf Pro-Israel sein, aber, dass es ist die Frage, ob diese Hilfe kommt von einem reinen Motiv. Die PVV stimmten für das Gesetz, mit Ausnahme PVV MP Wim Kortenoeven. Der Blogger schlägt auf dieser Grundlage, dass die PVV nicht Pro-Israel, weil sie die Juden lieben, aber, dass die Beihilfe auf ihre Anti-Islam-Agenda beruht.

?? PVV Spätjudentum fallen im Kampf gegen den Islam ??

Asher Ben Avraham, schreibt in einer Stellungnahme Stück in den Zeiten des 27. Juni 2011, dass er ernsthaft in der PVV geirrt hat. Ihm zufolge die FPÖ in die Debatte über das Verbot der rituellen Schlachtung zu betäuben mit dem Judentum und jüdische Traditionen. Er räumt ein, ernsthaft geirrt haben die PVV von Geert Wilders:
Die bedingungslose Unterstützung der FPÖ in den Staat Israel scheint nicht von Respekt oder Liebe zum Judentum begleitet werden.
Wie ist es möglich, dass eine Partei, die die Interessen Israels und des jüdischen Volkes als eine hohe Priorität behauptet, Standing haben, stimmten für die Rechnung, so Asher Ben Avraham fragt. Er hatte nicht die Antwort auf diese Frage muss nicht lange überlegen. "Die Antwort ist so hart wie es ist einfach", sagt er. Die PVV ist seit langem in einem Kreuzzug gegen den Islam tätig. Islam nach seiner Auffassung eine verderbliche und kriminelle Ideologie. Dieser Kampf gegen den Islam ist in der Tat die Daseinsberechtigung der PVV. Geert Wilders strebt alle sichtbaren Manifestationen dieser Religion. Ein Burka-Verbot und kopvoddentax zum Bau von Moscheen zu stoppen. Die islamische rituelle Schlachten, die Halal-Schlachtung, der auch unter dem Islam hervorragend sichtbar. Durch die Unterstützung der Gesetzentwurf zum Verbot der rituellen Schlachtung des Islam durch das Tier kann ein Schlag zugefügt werden. Schöner kann es nicht. , Dass durch die Annahme dieses Vorschlags ist auch jüdische rituelle Schlachtung ist shechita verboten, die PVV hält als Kollateralschaden. So Asher Ben Avraham.

'PVV heute Nachmittag Verwirkung des Anspruchs auf den jüdisch-christlichen Tradition unseres Landes appellieren'

Arie Slob getwittert am 28. Juni 2011 ?? PVV heute Nachmittag Verwirkung des Anspruchs auf den jüdisch-christlichen Tradition zu appellieren "> jüdisch-christlichen Tradition unseres Landes." Was Arie Slob damit meint ist aus den folgenden Worte aus seinem Munde geschrieben klar:
Die Niederlande sind das Land, in dem die Religionsfreiheit geboren wurde, hat sich Oberrabbiner Jonathan Sacks zu Recht in der mündlichen Verhandlung auf rituelle Schlachten ohne Betäubung angegeben. Durch das Verbot der rituellen Schlachtung ohne Betäubung ist jüdischen und muslimischen Gemeinschaft des Rechts, ihre Religion in Freiheit zu praktizieren beraubt. Dies ist ein Bruch mit der niederländischen Tradition der Religionsfreiheit. Ich finde, die tief und zutiefst traurig und einen Angriff auf unsere demokratischen System. Vorschläge von den Glaubensgemeinschaften sich für den Tierschutz zu verbessern setzen, werden beiseite geschoben.
Der Tweet bezieht sich auf den Bruch mit der niederländischen Tradition der Religionsfreiheit und Toleranz / Toleranz. Durch diese brechen, verliert die FPÖ, die mit Ausnahme von Wim Kortenoeven für das Verbot, das Recht, auf die jüdisch-christlichen Tradition unseres Landes appellieren gestimmt.

"Unglaublich, dass der Vorschlag kommt von jemandem bekennender Christ zu sein vorgibt"

Ein Schreiber der Bibel wahr Forum schreibt in die unvorstellbar, dass der Vorschlag kommt von jemand, der seine Profess Christian ausgesprochener in mehrere Medien angegeben hat. "Es scheint mir, dass Frau Thieme Tieren so offensichtlich stellt die Freiheit des Menschen", sagt der Schriftsteller Bibel glaubwürdig.

?? Ban auf rituelle Schlachtung ist Angriff auf die Religionsfreiheit ??

In Crossroads Radio, sagt Prof. Dr. Marcel Poorthuis, Professor für Interreligiösen Dialog an der Katholisch-Theologische Fakultät an der Universität von Tilburg, am 26. Juni 2011 ist es besorgniserregend, dass die Mehrheit der niederländischen Bevölkerung nicht bewusst sind, der Schwere der Verbot der rituellen Schlachtung. Er glaubt, es ist ein schwarzer Tag für die Freiheit der Religion. Er bedauerte, dass Politiker wollen nur wenig Raum für orthodoxen Glauben zu verlassen. ?? Das hat keinen Platz in unserer Gesellschaft mehr. Der Begriff der Religion Höhle nach hinten und das sind die ersten Anzeichen dafür. ??

Die jüdische Gemeinde und die muslimische Gemeinschaft wird hart getroffen werden,

Der Vorstand der Generalsynode der Evangelischen Kirche in den Niederlanden hatte geschrieben, alle die Fraktionsvorsitzenden wissen unangenehm betroffen, auf dem von der Partei für die Tiere über das Verbot der rituellen Schlachtung ohne vorherige Betäubung Gesetzentwurf zu sein.
Insbesondere die jüdische Gemeinde -, sondern auch die muslimische Gemeinschaft - wäre, wenn dieses Gesetz angenommen wird, werden hart getroffen werden. Die jüdische Gemeinde seit Jahrhunderten unter uns gelebt und kennt alle diese Jahrhunderte schlachten jegliche Nutzung des Rituals. Oft haben jüdische Bürger angedeutet, dass es für die Ausübung ihres religiösen Lebens ist sehr wichtig. Es überraschte uns sehr, dass dieser Einsatz plötzlich gibt es solche ernsten moralischen Bedenken, die ein Verbot droht.
In erster Linie, unsere jüdischen Mitbürger auf diese Weise in den Mittelpunkt ihrer religiösen Existenz angewendet. Jüdischen Quellen sprechen nachdrücklich über die Verantwortung des Menschen gegenüber den Tieren. Der Zauber ?? ein rechtschaffener Mann Hinblick auf die Leben seiner Tier ?? Beweise für diese deutliche Sprache.
Tierrechte sind in der jüdischen Ethik betont. Rituelle Schlachtung nicht verletzt würden. Zweitens scheint diese Schlussfolgerung nicht betäubten Schlacht unsäglichen Leiden der Tiere bringt, nicht auf Sound und unwiderlegbare Forschung basiert sein. Jüdischer Seite werden regelmäßig stellen ernsthafte Zweifel an dieser Schlussfolgerung. Wir verweisen auf die Angaben der niederländischen Jüdischen Gemeinde.
Drittens erstaunt es uns, die auf der letzten Momente des Lebens des Tieres konzentrieren, während unsere Gesellschaft ist in vielerlei Hinsicht etwas das Leiden der Tiere zu vermeiden oder zu beeinträchtigen Tieren Freude, befindet Albury. Fleisch ist immer noch zu Dumpingpreisen verkauft und durch Züchtung, die Landwirte werden durch Konsumentenverhalten gezwungen sind es die Tiere, die den tatsächlichen Preis zu bezahlen. In unserer moralischen Urteile, wir müssen vorsichtig sein ?? sichten die Mücke und das Kamel ?? schwelgen.
Wir würden uns daher dringend rufen Sie nicht, den Gesetzesentwurf zu akzeptieren.
Nuts
  • http://www.refdag.nl/opinie/verbod_op_ritueel_slachten_beperkt_godsdienstvrijheid_1_574115
  • http://www.refdag.nl/opinie/bin_laden_kan_tevreden_zijn_over_discussie_rituele_slacht_1_571180
  • http://www.trouw.nl/tr/nl/4332/Groen/article/detail/2427384/2011/05/11/Wetenschap-misbruikt-in-slachtdebat.dhtml
  • http://www.dagelijksestandaard.nl/2011/06/het-foute-vlagvertoon-van-de-pvv
  • http://www.volkskrant.nl/vk/nl/2824/Politiek/article/detail/2458007/2011/06/27/PVV-laat-Jodendom-vallen-in-de-strijd-tegen-de-Islam.dhtml
  • http://politiekentwitter.nl/2011/06/28/arieslob-pvv-heeft-vanmiddag-recht-verspeeld-om-beroep-te-doen-op-joods-christelijke-traditie-van-ons-land-stemming-onverdoofd-ritueleslacht/
  • http://www.ikonrtv.nl/Kerknieuws/mobiel/artikel.php?i=20807
  • http://bijbelgetrouw.nl/index.php?itemid=1652
  • http://www.nik.nl/2011/06/katholieke-hoogleraar-verbod-op-ritueel-slachten-is-aanslag-op-godsdienstvrijheid/
  • www.pkn.nl/2/site/uploadedDocs/Oproepmoderamenmbtritueelslachten.pdf
  •   Like 0   Dislike 0
    Kommentare (0)
    Keine Kommentare

    Fügen Sie einen Kommentar

    smile smile smile smile smile smile smile smile
    smile smile smile smile smile smile smile smile
    smile smile smile smile smile smile smile smile
    smile smile smile smile
    Zeichen übrig: 3000
    captcha