Gold als Investment

Nora Dötzer Januar 27, 2017 Miscellany 7 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc
Wer will, um in Gold zu investieren, hat eine Menge Potenzial. Für den durchschnittlichen Anleger fallende Goldbarren von 12,5 kg offensichtlich einige Zeit, aber es gibt auch eine Reihe von kleineren Goldbarren und Goldplatten, von einem kg bis zu mehreren Gramm. Doch seine Popularität als Anlagegoldmünzen.

Steigende Goldpreise, um die steigende Inflation und politische Unruhen

Im Gegensatz zu vielen anderen Anlageinstrumenten, hat Gold keine zusätzliche Einnahmen. Eine Investition in Gold ist also rein an der Realisierung des Mehrwerts ausgerichtet. Die Nachfrage nach Gold und damit sein Preis wird dramatisch in Zeiten steigen, wenn die Inflationsrate wahrscheinlich höher als der Nominalzins kann der Anleger zu erreichen. In solchen Zeiten, viele Investoren lieber Umzug nach Sachwerte wie Gold und Schwimmer nach den Goldpreis.
Ganz allgemein kann man sagen, dass eine starke Pessimismus hinsichtlich der Wirtschaft oder internationale politische Entwicklungen, einen Anreiz für den Goldpreis.

Goldmünzen als Anlage

Wenn Goldmünzen unterscheiden wir Münzen, die verfügbar sind in Hülle und Fülle, weil sie noch geschaffen und seltenen Münzen. Im ersten Fall wird der Wert der Münze in Abhängigkeit von der Menge an Gold, die diese enthält. In einem steigenden Goldpreis wird der Wert der Währung, und die Senkung der Goldpreis fällt, den Wert der Währung.
Anders ist, dass Münzen sind selten. Das Gewicht des Goldes, die sie enthalten wird von untergeordneter Bedeutung sein, während es vor allem die kollektiven Wert der Währung, die den Preis bestimmt.

Die Reinheit von Gold

Gold ist ursprünglich ein weiches Metall. Um es schwieriger zu machen, gibt es in der Regel geringe Mengen eines anderen Metalls hinzugefügt. Das Verhältnis zwischen der aus reinem Gold und dem zusätzlichen Metall in Tausendstel oder in Karat ausgedrückt.
Carat ist ein Verhältnis in angegeben ?? ?? zwanzig Dienstleistungen. Wenn wir das Beispiel des 22-Karat-Gold haben, es enthält 22 Teile Gold und 2 Teile eines anderen Metalls. In 24-karätigem Gold, so reinem Gold gesehen.
Auf der anderen Seite, spricht man von einem Kilogramm Gold mit einer Reinheit von 995/1000 zu sprechen, ist es das Verhältnis von 995 Gramm reinem Gold und 5 Gramm eines anderen Metalls.
Ein weiterer wichtiger Aspekt der Investition in Gold ist die Reinheit des Goldes. Insbesondere wird eine Beschädigung einer Goldmünze in einem deutlich geringeren Wert führen.

Die Goldkonten und Gold-Zertifikat

Neben Gold in Form von Goldbarren oder Goldmünzen kaufen können auch auf andere Weise zu investieren in Gold. Eine Gold-Konto ist ein Konto bei einem Finanzinstitut, dem kein Kredit in bar, sondern eine Kredit in Gold verabreicht. Der Kontoauszug zeichnet die Details der einzelnen Kauf oder Verkauf von Gold und der Saldo des Kontos, alle natürlich in Goldgewicht ausgedrückt. Eine Gold-Zertifikat ist ein Wertpapier, das zeigt, dass der Halter besitzt eine bestimmte Menge an Gold in einer Bank.

Der Goldpreis

Der Goldpreis ist vor allem auf dem internationalen Goldmarkt festgelegt und in US-Dollar je Feinunze. , Die in Goldmünzen oder Goldbarren investieren möchte wird in der Regel nicht viel mehr als das Herunterzählen der reale Wert der Goldbarren oder Münzen. Das heißt, man zahlt eine Prämie mit dem Gewicht der Münze oder der Stange verbunden. Somit ist ein für eine Bar von einem Kilogramm weniger als Versicherungsprämie für zehn Takte von 100 Gramm.
Übrigens glauben einige Analysten, dass der Wert des Goldes wird grob übertrieben, da es nicht mehr Barren als Absicherung für unsere Währung verwendet wird.

Wo sollten Sie Gold zu speichern?

Sie können natürlich Ihre Gold im Garten vergraben. Sie lachen? Es wird oft getan, als Sie denken. Aber es ist klüger, Gold in einer sicher zu Hause zu speichern.
Sichere Lagerung ist auch in einem Safe an der Bank. Safe an Ihre Bank werden in verschiedenen Größen unterteilt. Eine kleine kluisvak am besten, wo etwas Gold eingelagert werden, kostet nur ein paar Dollar pro Jahr. Die Bank selbst nicht wissen, was in den Tresor gespeichert und können es nicht öffnen ohne Schlüssel Kunden.
  Like 0   Dislike 0
Kommentare (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha