Hier ist, warum der Adipositas-Gen macht Gewichtserhöhung

Franek Koch Januar 20, 2018 Gesundheit 1 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

Übergewichtige Menschen haben in ihrer DNA, die Adipositas-Gen, die mehr Hunger stimuliert und erhöht das Gewicht.

Wort einer Gruppe von Wissenschaftlern von der University College London, von Dr. Rachel Batterham geführt, führte eine spezifische Studie, die im Journal of Clinical Investigation beschrieben.

Insbesondere fanden die Forscher, dass das Gen mit Adipositas prädisponiert Menschen, die Gewichtszunahme, die Auslösung zur gleichen Zeit, einer exponentiellen Zunahme des Hungers.

STUDIE

Das Gen unter Studie ist die FTO, die die Chancen von Fettleibigkeit erhöht. Bis vor kurzem haben Wissenschaftler nicht, warum, noch hat sie den Mechanismus, der diese Situation determinasse kennen.

Mit Hilfe einer Reihe von Tests, fand das Forscherteam, dass Menschen, die ein Gen Variation in Frage, hatte mehr Nahrung und mehr Hunger verzehrt.

Das Experiment wurde in mehrere Phasen unterteilt: Die erste betraf die Untersuchung von Blutproben der Probanden nach einer Mahlzeit eingenommen; Die zweite Phase, wurde jedoch durch Magnetresonanztomographie des Gehirns der Freiwilligen bestimmt wird; Die dritte und letzte Phase schließlich wurde durch die Diskussion des Hormons markiert.

Das Fazit der Experten zu erreichen ist sehr einfach: das FTO-Gen hat eine Auswirkung auf den Betrieb verschiedener Gene, die den Stoffwechsel und Hunger Empfindungen zu regulieren.

Am Ende der Studie, wobei Batterham dass diese Entdeckung hat zweifellos vorgesehen neue Erkenntnisse und mögliche Szenarien zur Behandlung von Fettsucht, da es einige experimentelle Arzneimittel, die auf das Gen dienen kann, wenn für die Patienten, die eine genetische Risiko der Entwicklung haben soll Fettleibigkeit.

Steve Bloom vom Imperial College London, der nicht an der Studie beteiligt war, sagte, dass das FTO-Gen, erklärt nur einen kleinen Teil der Verbreitung von Übergewicht, obwohl diese Feststellung noch bedeutsam und wichtig.

Fettleibigkeit ist in der Welt zu und scheint an einem unveränderlichen Schritt sowohl in entwickelten Ländern voran als in der Entwicklung. Diese Erkrankung ist ein wichtiger Risikofaktor für die Entwicklung von Serien Pathologen, wie Diabetes, Herzerkrankungen und bestimmten Krebsarten.

Mindestens 2,8 Millionen Erwachsene sterben jedes Jahr, weil sie übergewichtig sind und mehr als 40 Millionen Kinder unter fünf Jahren übergewichtig waren im Jahr 2011 nach Angaben der Weltgesundheits vorgesehen.

Rund um Fettleibigkeit tendieren auch zahlreiche Interessen und Spekulationen von Pharmaunternehmen, die sich um die Krankheit zu Counter-Markt mehr und mehr Drogen.

Es genügt zu sagen, dass zwei neue Medikamente gegen Fettleibigkeit wurden von der Food and Drug Administration im vergangenen Jahr genehmigt.

  Like 0   Dislike 0
Kommentare (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha