Inflation und die Auswirkungen auf Ihre Kaufkraft

Marc Feigl Januar 27, 2017 Miscellany 5 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc
Die Inflation hat in der Regel einen bestimmten Einfluss auf unsere Kaufkraft. Wie sollten wir interpretieren dies in dieser turbulenten Börsen und wirtschaftlichen Zeiten?

Inflation

Inflation ist ein allgemeiner Anstieg der Preise über einen bestimmten Zeitraum. Diese Preisentwicklung wird durch den Verbraucherpreisindex gemessen. Der Index wird durch einen Korb von Produkten Vertreter der Kosten eines durchschnittlichen Familie zusammengestellt. Alle zwei Jahre wird es eine Revision der Korb in Abhängigkeit von Lebensstil.
Inflation, sinkende Kaufkraft als Ergebnis. Steigende Preise bedeutet, dass weniger konsumiert werden kann. In Belgiens und Luxemburg Löhne werden automatisch an den Gesundheitsindex indexiert. Dieser Index kann mit dem Consumerindex verglichen werden, aber ohne Alkohol und Tabak, und Produkte, wie Motorkraftstoff. Da erwartet wird, dass die Gesundheitsindex wird schneller als der Verbraucherpreisindex steigen, wird die Kaufkraft im Jahr 2009 steigen.
Wenn die Inflation steigt, so werden die Zinsen steigen. Die Investitionen werden besser bezahlt, die Währung wird stärker, aber Darlehen sind auch teuer. Der Zinssatz wurde vor kurzem stark gesunken. , Auch nur einen defitg Erträge aus Ihren Investitionen zu bekommen, sollten Sie ein wenig mehr Risiko einzugehen. Hier bevorzugt erhalten qualitativ hochwertige Unternehmensanleihen und Aktien mit einer hohen Dividendenrendite. Wenn Sie zu einem Inflationsanstieg reagieren wollen wieder für inflationsindexierte Anleihen entscheiden.

Disinflation

Disinflation bedeutet, dass die Preise steigen immer noch, aber in geringerem Maße.

Deflation

Deflation würde dann sagen, dass es einen Preisrückgang. Dies ist eine sehr nachteilige Begleiterscheinung. Die Vorhersage von sinkenden Preisen, die Verbraucher legen ihre Einkäufe. Produzenten können somit weniger Produktion und höhere Arbeitslosigkeit ist die Folge. Als Ergebnis wird die Kaufkraft weiter zurückgehen und wir in einem Teufelskreis werden. Es ist für die Zentralbank, um kurz zu beaufsichtigen.

Die Erwartungen für das Jahr 2009

Für das Jahr 2009 rechnen wir mit einer Disinflation oder sogar Deflation, ein Rückgang der Preise im Vergleich zu 2008. Der Hauptgrund ist die fallende Ölpreise und der Rohstoffpreise. Es wird erwartet, dass es zu sparen mehr als im Jahr 2008. Alles hängt auch von den einzelnen Konsummustern. Das Geld, das durch fallende Energiepreise veröffentlicht, können gespeichert werden, aber auch auf andere Weise ausgegeben werden.

Finanzkrise

Natürlich war die Finanzkrise sehr wichtig, im Jahr 2008. Eine Menge von Arbeitsplatzverlusten. Noch weniger leicht Boni und Gehaltssteigerungen werden von der Krise angewandt werden. Darüber hinaus haben viele Menschen Geld für Investitionen verloren. All diese Dinge natürlich auch Auswirkungen auf die Kaufkraft. Die Banken sind auch nicht so geneigt, Kredite an den niedrigsten Basissatz zu gewähren, da passiert etwas Zeit zurück.
  Like 0   Dislike 0
Kommentare (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha