Iris - Ein Film über die Alzheimer-

Milina Mauch Januar 26, 2017 Miscellany 1 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc
Der Film Iris 2001 ist die bemerkenswerte Geschichte von dem, was die Alzheimer-Krankheit hat, um jemanden. Besonderen, ist die Tatsache, dass die Geschichte über das Leben des berühmten Schriftstellers Iris Murdoch basiert und von ihrem Partner John Bayley geschrieben.

Allgemeine Informationen Film

  • Titel: Iris
  • Genre: Drama
  • Regie: Richard Eyre
  • Jahr: 2001

Schlüsselspieler:
  • Junge Iris: Kate Winslet
  • Old Iris: Judi Dench
  • Junge Bayley: Hugh Bonneville
  • Old Bayley: Jim Broadbent

Alzheimer

Iris ist ein besonders ergreifender Film, der biographischen Geschichte des britischen Schriftstellers Iris Murdoch und ihre Beziehung zu John Bayley. Der Film zeigt uns, sowohl den Beginn der Beziehung, als Murdoch war eine starke, schöne, intelligente Frau, die ihre Beziehung dominiert, sondern das Ende, Murdoch ist aus Alzheimer-Leiden und ein Schatten der Person, die sie einmal war. Bayley ist als junger Mann, introvertierten jungen Mann, und der Antithese von Murdoch, der voller Leben ist. Der Film besteht aus ständigen Rückblenden in die Vergangenheit, und wir werden wieder mit der Gegenwart, in dem der Zustand der Murdoch zu verschlechtern weiterhin konfrontiert.

Liebe und Alter

Als junge Frau Murdoch ist jemand, der gute kümmert sich. Sie hat mehrere Beziehungen, auch wenn sie bereits eine Beziehung mit Bayley. Diese zum Teil auf seinen Ekel, aber er kann nicht loslassen Murdoch. Murdoch ist eine berühmte britische Autor und der Film auf den Memoiren von Bayley zugrunde: Elegie für Iris. Der Film wurde Regie von Richard Eyre. Später im Leben, es bleibt kaum etwas über die ehemalige Murdoch aber Bayley bleibt ihr treu und, trotz, dass er selbst älter wird, ihre Sorgen. Manchmal ist er sehr gereizt, aber er treu bleibt seiner Liebe zu Murdoch.

Meine Meinung

In vielen Filmen der Fokus auf andere Dinge als eine neue Liebe, ein romantisches Anfang und dann leben sie eine lange glückliche dann. Zumindest, dass angenommen wird. Iris ist an Ort und Stelle für die tragische Wahrheit, egal wie viel ein paar liebt einander gerissen ist durch eine Krankheit. Alzheimer lässt nichts über die Persönlichkeit der Iris. Die intelligente, starke Frau verwandelt sich in einen erbärmlichen kleinen Vogel, der von ihrem Partner John Bayley geschützt werden muss. Und Bayley liebt Iris, aber manchmal auch gern sie, weil sie so abhängig, und weil sie einfach nicht mehr die Frau, die er liebte original. Die flim zeigt, wie viel Mühe er tun muss, um weiterhin um sie kümmern. Und wie er kaum darauf besteht, weil er älter ist. Dieser Film zeigt uns wirklich sehen, was ?? zum Besseren oder Schlechteren ?? kann bedeuten. Und wie schwer kann das ?? n Beziehung sein. Alle vier Akteure spielen ihre Rollen hervorragend und Oscar sind auch sehr am Platze. Es besteht auch die wunderschönen englischen Landschaft, wo wir Iris und Bayley durch Radfahren, Schwimmen und Laufen zu sehen. Der Film ist nicht nur ein Vergnügen, in Bezug auf die Geschichte, sondern auch optisch zu sehen.
  Like 0   Dislike 0
Kommentare (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha