Israels Armee IDF - IDF - Soldaten

Corri Overbeck Januar 28, 2017 Miscellany 1 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc
Fast jeder in Israel hat die Wehrpflicht. Männer und Frauen im Alter von 18 Jahren bzw. drei und zwei Jahren. Die einzigen Ausnahmen sind religiöse und verheiratete Frauen, ultra-orthodoxe Männer und arabische Israelis, deren Drusen und Beduinen dienen ausdrücklich freiwilliger Basis. Die Wehrpflicht ist die stressige Zeit in das Leben der Israelis, mit Langeweile von großen Spannungen im Kampf durchsetzt.

Männer fast acht Jahre ihres Lebens im Dienst

Ab dem Alter von 16 Tests durchgeführt, um welche Richtung wird die Zukunft Soldaten zu sehen. Zwei Jahre später, ist es betriebsbereit. Dann wird die Schule von zwei oder drei Jahren Dienst ersetzt werden. Hier werden die besten Freundschaften entstehen und sich Männer und Frauen in der Liebe. Da die Männer behalten uns außerdem Service zur 45th, etwa acht Jahre ihres Lebens verbringen sie in der Armee.

Die israelische Armee und die Wehrpflichtigen: a Hassliebe

Für die meisten Wehrpflichtigen, gibt es eine Hassliebe mit dem Militär. Die Armee ist in der Tat mehr als nur kämpfen. Es ist ein Schmelztiegel, die neuen Einwanderer in die israelische Gesellschaft zu integrieren. Die Armee hilft bauen Häuser, Hebräisch zu lernen, bietet medizinische Versorgung, bietet jungen Menschen die Möglichkeit, ihre technischen Fähigkeiten etc. zu entwickeln
Die Armee ist ein leistungsfähiges Militärmacht mit einem menschlichen Gesicht. Soldaten sind aufgefordert, aktiv zu sein: Es gibt Ermäßigungen für Kinos, Theater und Konzerte. Es gibt auch Chöre singen Volkslieder werden hauptsächlich über den Frieden. Aber die Armee auch über Trauer; der Verlust an Soldaten, die Familie und die Nation als Ganzes.

Private Radiosender Galei Tsahal

Die Armee hat auch eine eigene Radiostation: Galei Tsahal. Neben Nachrichten-Sendungen viel Musik, die eintönigen Leben des Soldaten zu versüßen. Das beliebteste Programm ist für die Soldaten, die über das Wochenende zu arbeiten, während der Rest geht am Wochenende verlassen.

Halten Sie die Politik aus der Armee

Politik so weit wie möglich gegen die Armee oder zumindest zu vermeiden Mischen. Dies ist nicht ohne Grund; die politischen Parteien, die von ganz rechts bis ganz links. Politik hat wenig mit den Militärdienst zu tun. Es gibt linke Soldaten, die in den härtesten Eliteeinheiten sind; es gibt rechte Hardliner, die es vorziehen, an der Front zu kämpfen. Wenn die Politik einen Einfluss hätte dann könnte zu einer Militärjunta bald in Israel führen. Das würde die Demokratie in Israel zu untergraben.
Es gibt manchmal machte politische Filme über die Armee als "Zwei Finger von Sidon. Dies hält die Ersten Libanonkrieg im Jahr 1982, die ein nationales Trauma zu diesem Zeitpunkt für den US verursacht wie Vietnam

Etsel Meinung über das israelische Wehrpflicht

In den Niederlanden gibt es bereits eine lange Zeit nicht mehr Wehrpflicht. Das ist nicht wirklich notwendig, weil die Niederlande nicht direkt bedroht. Nichtsdestotrotz bietet Service eine gute Gelegenheit, um junge Menschen Disziplin zu lehren. So dass Sie eine stabile Gesellschaft aufzubauen.
In Israel, neben der Notwendigkeit, die Armee zu kämpfen einen guten Schmelztiegel innerhalb der israelischen Gesellschaft tief gespalten, in denen Einwanderer aus aller Welt in das Land einreisen Einheit zu schaffen. Junge Menschen mit unterschiedlichen Hintergründen gezwungen sind, zusammen zu arbeiten. Dies schafft eine starke Bindung, die wichtig ist, um das reibungslose Funktionieren der Gesellschaft zu ermöglichen.
Im Übrigen scheint die israelische Armee auch ein wichtiger Impuls für die Wirtschaft des Landes zu sein. Die Tsahal Soldaten bieten ihre technische Expertise, um voll zu leben und sich entwickeln. So Israel ist einer der Vorläufer geworden in Bezug auf die High-Tech-Industrie. Durch die harten Soldaten Jugendlichen lernen, was bedeutet, fortzusetzen und sind später in der Lage, Risiken in der Wirtschaft oder in anderen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens zu nehmen. Das Militär bietet so viel mehr als nur drei Jahren der Kampferfahrung.
  Like 0   Dislike 0
Kommentare (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha