Lemur ?? s: Lemuren von Madagaskar

Gebina Meltzer Januar 25, 2017 Natur 13 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc
Obwohl Lemuren ?? s ähneln stark Affen, sind in der Tat nicht die Affen. Sie sind semi Affen, dies bedeutet, dass sie von den Primaten bedeckt sind, aber die Erfüllung von Affen bedeckt. Maki ?? s auftreten, in freier Wildbahn nur auf Madagaskar. Sie sind eng mit der galago ?? s in Afrika und Lori ?? s in Asien zusammen. Im Allgemeinen sind die Allesfresser, die sich vor allem Obst essen und Insekten. Die kleinsten Primaten in der Welt ist ein lemur, das Berthe-Mausmaki. Maki ?? s sind im allgemeinen nicht aggressiv gegenüber Menschen, aber einige Arten davon einander zugewandt sind. Das Aya-aye ist eine der merkwürdigsten Primas, dieses Tier verwendet einen erweiterten Finger, um die Rolle des Spechts zu nehmen. Die berühmteste maki ist die Katta, aus vielen Zoos und als König Julian in Madagaskar Film bekannt ?? ??. Oben: eine Veraux Sifaka im Sprung

Namens


Der Katta ist der wohl berühmteste maki Lemur ?? s werden auch auch Lemuren bekannt. Dieser Name wird von der römischen Lemures abgeleitet, das sind Geister, die Nacht ?? schreien. Die Forscher zunächst in Madagaskar Lemur gefunden klingt ?? s scheinbar auf dieser Schrei angezeigt. Und mit vielen nachtaktiven maki ?? s, und der Hohlbeispielsweise Aufruf der Indri, sie dort die gleiche besten haben können.
Katta
Wahrscheinlich der Katta ist die bekannteste Lemur. Er wird häufig in Zoos gehalten werden, so kann auch außerhalb Madagaskar zu sehen. Das Tier ist etwa zwei Kilo, und mit seinem markanten schwarz-weiß gestreiften Schwanz erkennbar. Dieser Lemur ?? s sind aktiv während des Tages, aber in der heißesten Zeit des Tages ruhen sie mit ihren weißen Bauch in die Sonne.

Einordnung

Reich: Animalia
Stamm: Chordata
Klasse: Mammalia
Sortieren: Primaten
Super-Familie: Lemuriodea
Innerhalb der Superfamilie Lemuriodea gibt drei Familien mit lebenden Tieren, Indriidae, der Lemuridae und dem Lepilemuridae.
Ja-ja
Wo der Katta ist die bekannteste Lemur ist der Aye-Aye das seltsamste. Dieser Lemur ist nachtaktiv und wird selten gesehen. Es ist das größte lebende Primaten nachtaktiv. In Madagaskar, erfüllt er die Rolle des Spechts, der nicht vorhanden ist, gibt. Er tut dies mit einem langen, spitzen Mittelfinger, er hält sich an der Innenseite des hohlen Bäumen. Durch Tippen auf dem Baum weiß, dass er oder sie ist in Essen.

Unmittelbaren Familie


Ein grjize Mauslemur Maki ?? s unter den Primaten, sind die Lemuren. Dies bedeutet, dass sie sehr ähnlich sind Affen, aber in der Tat keine Affen. Maki ?? s näher verwandt zu Galago ?? s in Afrika Festland und Lori ?? s in Asien als in Affen.

Typen

Es besteht Unsicherheit über die genaue Anzahl der Lemurenarten ?? s. Dies liegt daran, es gibt regelmäßig neue maki ?? s entdeckt, und weil Spezies manchmal gebrochen werden. Es gibt relativ wenig Forschung über Lemuren in Madagaskar getan ?? s, und der Unterschied zwischen einer Art und Unterart ist beliebig. Einige Quellen sind über mehr als hundert Arten von Lemuren zu sprechen, andere nicht von oben 25 gekommen. Der Unterschied ist, dass die Wiesel ?? s und Indri lemur-wie sind ebenfalls enthalten, und die Definition der Arten verwendet. Die Nachricht von der Liste die Anzahl der Arten kann niedriger sein als es tatsächlich ist zu spiegeln. Mausmakis ?? s, zum Beispiel vor ein paar Jahren waren nur zwei verschiedene Arten. In dem Moment, dass es fünfzehn. Als Hinweis, im Jahr 1994 gab es aufstrebenden 33 Arten und Unterarten. Im Jahr 2008 gab es etwa 100.
Es ist klar, auf jeden Fall, dass der Hauptteil der maki ?? s ist ausgestorben. Der Rest, gibt es eine Menge von bedroht.
Berthe-Mausmaki
?? Das Berthe-Mausmaki, die kleinsten Primaten in der Welt. Es wiegt 30 Gramm und weniger als 10 Zentimeter lang. Wie die anderen Mauslemur maki ist das ?? s ?? nachtaktiv. Er ist ein Allesfresser und essen alles von Harz von den Bäumen, um Obst und kleinen Chamäleons. Er isst hauptsächlich Insekten, die das ganze Jahr über zur Verfügung.

Bedrohungen


Die roten Kopf braune lemur in westlichen Madagaskar gemeinsamen Viele Lemurenarten sind vom Aussterben bedroht. Obwohl immer mehr Schutz, den es verspricht, ist Madagaskar ein armer, großes Land und ist schwierig, einen guten Schutz zu erreichen. Viele Lemurenarten sind wenig bekannt, so dass auch dort, wo sie leben und was sie essen. Dies macht Schutz noch schwieriger. Weil legalen und illegalen Holzeinschlag beeinträchtigt die Qualität der Wälder, wo Lemuren ?? s Leben rückwärts, und die Oberfläche wird bedroht. Darüber ?? maki s weithin als Nahrung gejagt. Der Tourismus ist ein weiterer potentieller Engpass. Im Moment gibt es nicht viel Tourismus, aber der Tourismus, was es ist nicht sehr haltbar. Nacht aktiv Lemuren ?? aus ihren Schlafbäumen s gejagt, so dass Touristen einen Blick auf sie erhaschen. Die Tiere, die Futter, das langfristig toxisch ist, um sie zu halten, um Touristen anzulocken.
Doch es gibt Hoffnung für die maki ?? s. Der Ruhm wächst, und mit ihr das Potenzial für einen guten Schutz. Es gibt viele Projekte zusammen, um Stücke von Dschungel und Lemuren ?? s zu speichern. Und das ist eine gute Sache, denn obwohl wenig über sie bekannt ist, sind die maki ?? ist sehr freundlich und interessante Tiere.
  Like 0   Dislike 0
Kommentare (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha