Michelangelo Merisi da Caravaggio: Biographie

Geraldine Mehring Januar 26, 2017 Miscellany 7 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc
Michelangelo Merisi da Caravaggio ist einer der großen Meister der Barockkunst. Seine Werke sind in Kirchen in Rom und in verschiedenen Museen verstreut. Sein Leben ist durch eine Menge von Tragödie gefärbt. Michelangelo Merisi da Caravaggio wurde in Caravaggio, geboren 1573. Er war der Sohn eines Architekten. Bei einem sehr jungen Alter ging er nach Mailand, um die Kunst der Malerei von Simone Pertezano, die interessiert an dem Problem der Licht war zu erfahren. Er war bald in Opposition zu dem Einfluss des antiken Stil und wurde von Gemälden gegenüber der Natur sehr bewegt. Aanvanklelijk er hatte viele Schwierigkeiten und Entbehrungen erlitten. Rund 1589 ging er nach Rom, wo er mit dem Cavaliere d'Arpino. Sein erster Erfolg waren die religiösen Gemälden.
Seine leidenschaftliche und wankelmütige Natur strebte dramatische Effekte. Von 1950 bis 1600 für die San Luigi dei Francesi schuf er die Gemälde in der Matthäus-Kappel, waairn er versuchte, seine religiöse Szenen in einer ausdrucksvollen, menschlichen legte und manchmal gewagten Kontext. Die beiden Gemälde in der Santa Maria del Popolo, zu Beginn des Jahrhunderts eine monumentale luminist Plastizität gemalt, während die Madonna der Pilger trägt den Stempel einer starken sozialen Vision.
Er machte mehrere Genres: Wahrsager, Kartenspieler. Seine rohe, gewalttätige Vision verrät manchmal einen Drink zu schockieren, wie Bacchus in der Galleria Borghese, einer verdächtigen Typ oder Eros im Museum in Berlin. Sind ganz neue und auffällige Lichteffekte schaffen eine Kontrast zwischen tiefen Schatten und helles Licht. Seine reifen Werke zeigen eine fieberhafte Angst.
Seine großen tragischen Leinwände sind mit einer tiefen Religiosität durchdrungen: der Tod der Jungfrau, für die Santa Maria della Scala gemalt; Sieben Werke der Barmherzigkeit für die Pio Monte della Misericordia Naples. Seine Enthauptung Johannes des Täufers in Malta, das Grab des Gründers St. Lucia nach Syracuse, die Auferweckung des Lazarus nach Messina sind mit dem Gedanken an den Tod durchdrungen. Sein bewegtes Leben endet mit zahlreichen Abenteuern: Gefangenschaft, Duelle, Behauptungen. Er floh nach Neapel, Malta, Sizilien. Während einer Schlägerei Caravaggio in Rom, vor allem Porto Ercole, wo er noch nicht 37 Jahre alt war, starb an Malaria zurück verletzt.
Die Revolution, die durch Caravaggio gebracht, die weniger invasiv als man früher annahm ist, legen Sie sie neben dem Carraccis unter den großen Erneuerer des siebzehnten Jahrhunderts.
  Like 0   Dislike 0
Kommentare (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha