Parelli Natural Horsemanship: Geschichte

Gesine Rüdiger Januar 25, 2017 Natur 34 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc
Natural Horsemanship, ein Begriff in der Pferdewelt. Für jemanden, der außerhalb der Pferdewelt wahrscheinlich Unsinn. Für einen Laien als ?? die natürliche Art und Weise der Ausbildung von Pferden, die auf Vertrauen, Kommunikation und Verständnis ?? beschrieben. Es ist auch oft sehr herablassend ?? Pferdeflüstern ?? oder Pferdeflüstern genannt. Das bedeutet, dass Menschen finden es Müll, die Sie nicht auf Ihr Pferd sprechen. Aber was bedeutet das eigentlich in Natural Horsemanship tun?

Natural Horsemanship: Parelli

Um 1800 Daniel Sullivan selbst der Name ?? Pferdeflüsterer ?? gegeben er rehabilitiert Pferde auf seine Weise. Er verwendete Methoden, die völlig unbekannt und versteckt von der Außenwelt waren, schien, als würde er flüstern, um seine Pferde. Die Methoden, die er verwendet wird, kann als eine Art Anfang Natural Horsemanship betrachtet werden, war das Prinzip das gleiche. Erst seit Ende des 85 ?? wurde zum Natural Horsemanship. Eine klare Gründer ist nicht wirklich ratsam, Natural Horsemanship wird durch die Kombination verschiedener Theorien der Pferde Menschen geschaffen. Und doch ist es oft ein als einer der Gründer, mit Pat Parelli benannten Person. Er entwickelte die Methode Parelli Natural Horsemanship, eine Lehrmethode, die von vielen Menschen auf der ganzen Welt folgt.

Pat Parelli

Pat Parelli Geboren in Kalifornien ?? s Bay Area. Als er neun Jahre alt war, begann er mit einer stabil. So wurde seine Liebe zu Pferden geboren, Pat wurde immer auf die Pferde zu finden. Er half organisieren alle Aufgaben und versucht, so viele Informationen, um über Pferde zu speichern. Er war so interessiert an Pferde, er hatte sogar seine eigenen Vorstellungen über das Anheben und die Ausbildung von Fohlen und Pferde. Freddie Ferrera erkannte das Talent des Pat für Pferde zu gehen. Freddie entschieden, unter seine Fittiche zu nehmen Pat. Er Pat lernte viele Dinge über eine natürliche mit Pferden und anderen Tieren.

Karriere-Schalter

Pat Parelli begann mit siebzehn Jahren mit reiten rodeo ?? s. Pat war eine natürliche und seine Lieblings-Teil war, das ohne Sattel, ohne Sattel auf dem Rücken eines Rodeopferd. John Hawkings war der Trainer von Pat und mit ihm und seinem Talent, hat er den Titel Bareback Rookie des Jahres 1972 gewonnen. Nach einer Zeit in der Rodeo verbrachte, entschied Pat, um seine Karriere zu ergreifen, um zu werfen. Er würde lieber gehen, um Pferde zu trainieren und ein Unternehmen, das in die Ausbildung junger Pferde spezialisiert gestartet. Er musste schnell mit vielen Rückschlägen und Frustrationen umzugehen. Außerdem gab es noch finanzielle Probleme, so stand er an der Schwelle seiner Karriere und lassen die Pferde leben im Herbst und tun etwas ganz anderes.
Aber er gesetzt hat und er viele verschiedene Menschen, darunter Tony Ernst getroffen hat, studierte er Pferde, ging zu Kung Fu und war Meistermusiker. Pat Parelli begann unter der Leitung von Troy Henry. Er verwendet die Psychologie und die Kommunikation in der Ausbildung von Pferd und Reiter für den Wettbewerb. Pat dann begann die Ausbildung Maultieren, so dass sie, wie Pferden verwendet werden könnten. Von den Menschen, die er traf, hat Pat viele verschiedene Dinge gelernt. Also von Tony Ernst lernte er über die innere Kraft und den Kung Fu Prinzipien der Disziplin, Körperkontrolle und der Kontrolle des Geistes. Troy Henry Pat half ihm durch die mentalen und emotionalen Prozesse der Beutetiere, besser zu verstehen, lernte er mehr über Reiten und wie es funktioniert. Pat hat sich von seiner Verbindung mit Maultiere und die Ausbildung von diesen Tieren viel gelernt, erfuhr er, dass Sicherheit und Komfort sind die einzigen Belohnungen für Fluchttiere. Sie haben auch eine Menge Geduld mit Fluchttiere.

Eigene Vision

Pat war sehr stark in Ausbildung und Studium Pferden beteiligt, wird er langsam begann, seine eigene Vision zu entwickeln. Er fand es sehr frustrierend und ärgerlich, dass die Pferde trainierte er, ging zurück an den Eigentümer. Die Besitzer hatten oft keine oder nur geringe Kenntnisse und Fertigkeiten, mit denen die Arbeit von Pat war wirklich für nichts. Das Pferd war bald wieder auf Platz eins. Pat kam zu dem Schluss, dass er nicht mehr wollte Pferde trainieren, aber die Leute wollten, zu lernen, zu entwickeln versierte für Pferde. Von diesem Moment an, er wird auf den Menschen hilft, statt der Ausbildung von Pferden zu konzentrieren. Bis zum heutigen Tag ist Pat tut dies heute und er ist einer der anerkanntesten Menschen in der Welt Horsemanship ist.

Linda Parelli

Linda Parelli, früher Linda Paterson, war eine Dressurreiterin. Wie funktioniert eine Dressurreiterin in einem Cowboy wie Pat Parelli? Das ist alles, weil Linda hatte ein Pferd, das sie in den Wahnsinn trieb, gefährlich und unkontrollierbar war er. Mit diesem Pferd, ging sie in eine Klinik mit Pat Parelli um Rat. Durch diese Klinik, Linda gelernt, dass Pferde sind Beutetiere und ihr Pferd nur instinktiv reagiert. Sie dieses Pferd immer noch und kann nun alle zusammen, alle durch die Klinik mit Pat Parelli. Linda fährt nicht mehr Rassen, sie findet es wichtiger, konzentrierte sich auf ihr Pferd zu bleiben. Sie arbeitet auch an der Entwicklung der Dinge, die Patent lehrt. Sie will die Savvy Club auch die besten Natural Horsemanship-Club, was existiert, zu machen. Natural Horsemanship hat ihr Leben verändert.
  Like 0   Dislike 0
Kommentare (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha