Plastering - Außenputz mit Musterblöcke

Franziskus Timroth Januar 25, 2017 Haus & Garten 1 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc
Wenn eine Fassade verputzt sein muss, denkt man oft von Standard-Flachputz auf Zementbasis. Es ist jedoch auch möglich, eine Verbindung zu schaffen. Dies macht es scheinen, als ob die Fassade mit großen Blöcken, die einen schönen Effekt an der Fassade gibt gebaut. Mit den richtigen Werkzeugen und Geräten kann auch als Ihre Fassade realisiert werden. Heizt die Fassaden haben ein einzigartiges Aussehen, so dass es wie die Fassade besteht aus großen, rechteckigen Steinen. Vor allem in alten Städten oder Stadtteilen ist ein gemeinsamer Weg aus Gips. Um ein Tie-Break Motiv zu schaffen, um eine Zwei-Schicht-Putzfassade zu nutzen.

<h2><a id= Putzsystem ">

Putzsystem

Basisschicht
Erstens sollte die Oberfläche für die Eignung zum Nutzen eines Zementputze beurteilen. Denken Sie an eine normale Absorption, eine staubfreie Oberfläche, eine trockene Oberfläche und einer stabilen Substrat. Die Basisschicht sollte mindestens 15 mm betragen. Knauf weist hierzu ein Zementmörtel im Programm aufgerufen LFP 235. Bei der Anwendung dieser Grundschicht muss an der Stelle der Rissbildung sein kann, erwartet, dass ein Verstärkungsgewebe vorzusehen, so dass Rissbildung minimiert wird.
Aus diesem Beispiel können Sie für Knauf Autex anzuwenden. Dies wird auf etwa zwei Drittel der Schichtdicke, wonach die Pflasterschicht kann ferner auf die erforderliche Dicke aufgebracht werden aufgetragen. In der Oberfläche der Nassmörtel haben einen Tie-Break gezogen werden können. Am tiefsten Punkt der Tie-Break sollten eine Mindestdeckungssumme von 10 mm Gips auf der Oberfläche gehalten werden. Danach müssen Sie das Pflaster vollständig trocknen. Wenn die schnelle und zwar an die Basisschicht lösen will, besteht die Gefahr, dass die afwerkpleister der Basisschicht gedrückt wird. Dies liegt daran, dass es nicht genügend Feuchtigkeit aus der Basisschicht verschwunden ist, und die Feuchtigkeit sozusagen schiebt die Veredelungsschicht der Grundschicht.
Verfugen
Nach der Basislack vollständig getrocknet ist, kann es eine Wahl für einen afwerkpleister sein. Um ein komplettes System zu behandeln, ist es ratsam, einen Hersteller zu verwenden. Sie können den Putz verwenden Sie die Spots für Knauf 250 PS. Das ist eine Standard-grau, Gips, wobei die Basisschicht als ?? n 3 bis 5 mm auf gezeichnet. Selbstverständlich können Sie die Bohle die Oberfläche zu folgen, so dass die Block Link / der Qualifikationsrunde im Ziel bleiben sichtbar. Dann wird der Gips vollständig trocknen.

Topcoat

Eine endgültige Finish ist in vielen Fällen nicht notwendig, jedoch ist grau nicht die gewünschte Farbe. Sie können dann wählen, um die Oberfläche einer Lackierung bereitzustellen. Dafür sollten Sie eine dampfdurchlässige Beschichtungssystem zu verwenden.

Sockel / Boden-Niveau

Die oben beschriebene Methode leider nicht dem Verputzen der Sockelleiste oder im Boden gelten. Vor dem Verputzen von einem Sockel oder Massepegelbereich wird normalerweise verwendet, ein kalkfreies Zementmörtel. Kalk ist häufig in den Zementputze verwendet, um eine Mörtel verarbeitbar zu halten. Ohne Kalk Zementmörtel ist sehr steif. Verputzen einen Sockel hat seine eigene Methode. Verputzen Sockel, zu erklären, wie diese Aktivitäten durchgeführt werden können - bitte auf den Artikel Plaste beziehen.
  Like 0   Dislike 0
Kommentare (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha