Pre-Diabetes: Einige Tipps für eine gesunde Ernährung

Rainer Schulz Januar 26, 2017 Gesundheit 48 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc

Eine Diagnose der Prä-Diabetes ist ein Warnsignal für Ihre Gesundheit, aber es ist nicht eine lebenslange Freiheitsstrafe. Als in Prä-Diabetes Mittel mit Gehalt an Zucker im Blut, die höher als normal sind, aber nicht bedeutet, die an Diabetes leiden und ist eine Bedingung, die leicht stammen können, bewirken Veränderungen können Ihre Gesundheit zu verbessern und das Risiko zu reduzieren die Entwicklung der Krankheit und deren Komplikationen. Pre-Diabetes ist ein Warnsignal, dass es an der Zeit, einige Änderungen im Lebensstil zu machen. Befolgen Sie diese Richtlinien, besser zu essen und gesünder leben.

"Die Ernährung in Verbindung mit körperlicher Aktivität, kann einen erheblichen Einfluss auf die Entwicklung von Typ-2-Diabetes haben", sagt Ernährungsberaterin Dr. Michelle Corcoran, der mit den Patienten von Prä-Diabetes, Typ 1 Diabetes und arbeitet Diabetes Typ 2. "Nach Angaben der kanadischen Diabetes Association, haben zwei große Studien gezeigt, dass Schneiden Kalorien, die Verringerung der Fettaufnahme und die Ausübung mindestens 150 Minuten pro Woche, kann helfen: die Zahl der Teilnehmer, die sich entwickelt, Diabetes wurde um 58% reduziert ", ergänzt Dr.

Pre-Diabetes ist eine Diagnose, die ernst genommen werden sollte. Auch wenn nicht alle von denen, die erhalten wird Typ-2-Diabetes zu entwickeln, viele haben ein höheres Risiko von Herzerkrankungen und Schlaganfall. Abnehmen kann einen Unterschied machen, wenn Sie brauchen: 5 bis 10% kann bereits das Risiko zu verringern.

Vollkornprodukte für eine gesunde Ernährung

"Der Konsum von Vollkornprodukten ist gezeigt worden, um das Risiko, an Typ-2-Diabetes zu reduzieren", sagt Dr. Corcoran. "Menschen, die drei Portionen pro Tag zu konsumieren haben fast ein Drittel weniger wahrscheinlich, Typ-2-Diabetes zu entwickeln als diejenigen, die in der Woche drei Portionen konsumiert werden." Versuchen Sie, Ihre Aufnahme, indem Sie Vollkornprodukte anstelle von raffinierten, wenn möglich, zu erhöhen.

Einige Beispiele können umfassen:

• 1 Scheibe Brot
• 1/2 Tasse gekochte Vollkornnudeln
• 1/3 Tasse gekochten Reis
• 1/2 Tasse gekochten Haferflocken

Zum Frühstück können Sie aus diesen wählen, wie Hafer, weil es sofort oder sogar zu einem Maximum von 5 Minuten ist, und wenn Sie keine Zeit haben, um in den Morgen zu kochen, bereiten im Voraus und erhitzen Sie es in der Mikrowelle für eine schnelle Mahlzeit.

Obst und Gemüse

Dr. Corcoran empfiehlt essen mindestens drei Portionen Obst am Tag. Einige Beispiele können umfassen:

• 1 mittelgroße Apfel oder Banane oder Orange
• 1 Tasse Blaubeeren
• 2 Tassen Erdbeeren oder Brombeeren
• 2 kiwi
• 2 kleine Pflaumen
• 1/2 Grapefruit

Versuchen Sie, eine Frucht-Smoothie als schnelle und einfache Frühstück, die Portionen Obst und gefrorenen Beeren zubereiten. Dr. Corcoran schlägt die Zugabe von Joghurt oder Tofu zu machen, mehr nahrhafte und das Protein, das voller länger behalten zu erhöhen. In Leinsamen für ein bisschen "mehr Ballaststoffe und Omega-3-Fette, die besonders nützlich für diejenigen, die mit einem Risiko von Herzerkrankungen sind.

In Bezug auf die Gemüse, sollten wir alle fünf oder mehr Portionen pro Tag vorausgesetzt. Wie wählen Sie? "Je mehr bunt, enthalten mehr Vitamine", sagt der Ernährungsberater. So erhöhen Sie die Aufnahme vorgeschlagen, dass diese bereit, in den Kühlschrank sofort als Snack, wenn Sie hungrig sind, auch während der Vorbereitung Abendessen. Versuchen Sie hacken Brokkoli, Blumenkohl, Sellerie, Gurken und Tomaten und servieren mit Hummus oder einer Sauce mit Auberginen gemacht.

Einfache Lösungen für gesündere Ernährung

Dr. Corcoran, erklärt skizziert Strategien, um eine Routine insgesamt gesünder bauen.

• Nicht überspringen Frühstück
"Menschen, die nicht frühstücken sind wahrscheinlicher, Gewicht zu gewinnen, fühlen langsam und zu viel essen, später in den Tag", sagt der Ernährungsberater. Neben Haferflocken, frisches Obst und hausgemachte ganze Frucht-Smoothies, weitere gute seluzioni Frühstück gehören gekochte Eier, Käse oder fettarmen Joghurt, vorzugsweise hohen Gehalt an Protein, wie griechischer Joghurt.

• Wählen Sie aus den vielen Sorten von Lebensmitteln
"Das Wichtigste bei der Planung jeder Mahlzeit ist, etwas aus jeder Lebensmittelgruppe essen", ergänzt Dr. Corcoran. Eine ausgewogene Mahlzeit, Vollkornprodukte, Obst oder Gemüse, und gesund Quellen von Protein und Fett halten Sie umfasst mehr zufrieden, und es wird weniger wahrscheinlich, auf Snacks und Süßigkeiten unnötige knabbern können.

• Essen Sie Walnüsse
"Die Aufnahme von Muttern auf die Ernährung hat sich gezeigt, um das Risiko von Typ-2-Diabetes zu reduzieren", bestätigt der Corcoran. "Was sie roh oder getrocknet sind, sollten keine Zugabe von Fett, Salz oder Zucker sein und zu Salaten oder Geschirr für die meisten Getreidesorten probieren und Vitaminzufuhr hinzugefügt werden." Wir empfehlen, natürliche Erdnuss oder Erdnussbutter zum Frühstück hinzufügen!

• Seien Sie sehr wählerisch Fleisch
"Je mehr verarbeitetem Fleisch erhöht das Risiko, an Typ-2-Diabetes", sagt Ernährungsberater "Limit Salz und fettreiche Fleisch wie Speck, Salami und Wurst. Wie für rotes Fleisch, nicht mehr als zwei Portionen pro Woche. Noch weniger, wenn möglich. " Ein Teil wird als 70 Gramm von gekochtem Fleisch definiert, ist es über die Größe eines Kartenspiels.

• Trinken Sie mäßig
Wenn Sie nicht trinken das ist in Ordnung, die Sie nicht brauchen, um zu beginnen. Aber wenn Sie das tun, nicht mehr als ein Getränk pro Tag für Frauen und nicht mehr als zwei für Männer.

• Beseitigen Sie Transfette
"Der Konsum von Transfettsäuren erhöht das Risiko von Herzerkrankungen", sagt Dr. Corcoran, "wie auch erhöhen das Risiko des Fortschreitens zur Art 2 Diabetes." Lesen Sie immer den Etiketten von Lebensmitteln, bevor Sie kaufen, und wenn Sie zu Hause zu kochen, lieber Öle wie Olivenöl.

• Genießen Sie Ihren Kaffee am Morgen
"Sie können das Risiko durch den Konsum von Kaffee-Verbrauch gegeben zu reduzieren", sagt Corcoran. "Ich habe gesehen, einige Studien consigliarne zwei vor drei Tassen pro Tag." Betrachten Sie Ihre Tasse Kaffee als Teil einer gesunden und ausgewogenen Frühstück, nur vorsichtig jedes Zucker und Fett, mit dem "richtigen" zu sein.

• Setzen Sie Zucker zu berauben
Ein häufiges Missverständnis ist, dass der Verzehr von Zucker verursacht Diabetes, aber die Wahrheit ist viel komplexer. "Die Menge an Zucker wird im Laufe des Lebens verbraucht ist nicht die Ursache der Krankheit", sagt Dr. Corcoran. "Es hängt davon ab, den Stoffwechsel, Genetik, Gewichtskontrolle, Ernährung und Aktivität. Verbessern Sie Ihren Lebensstil und Ihre Ernährungsgewohnheiten wird nicht nur das Risiko der Entwicklung von Typ-2-Diabetes zu reduzieren, aber die Suche nach einem gesünderen Lebensstil im Allgemeinen. "

  Like 0   Dislike 0
Kommentare (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha