Schluss, eine gültige Vereinbarung

Julika Drechsler Januar 25, 2017 Miscellany 8 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc
Vereinbarungen werden überall auf großen und kleinen Maßstab geschlossen. Aber was macht einen Vertrag mit einem gültigen Vertrag und wenn man es für nichtig zu erklären. Das Bürgerliche Gesetzbuch regelt viel über Verträge. Abfahrt von den Regeln, die in einem gewissen Ausmaß die Regierung erlaubt worden ist. Erstellen Sie eine gültige Vereinbarung enthält die folgenden vier Punkte als Basis. Dies sind die grundlegenden Anforderungen, die eine gültige Vereinbarung zugrunde liegen. Sobald man sich von hier auf das Recht die Vereinbarung nichtig.

Die Parteien sind geschäftsfähig

Das Gesetz besagt, dass jemand 18 Jahre oder älter ist geschäftsfähig und gilt als ausreichend, um die Folgen seiner Entscheidungen zu überwachen. Es gibt jedoch einige Ausnahmen. Es gibt Menschen, die aufgrund einer geistigen Behinderung oder einer schweren Sucht sind nicht in der Lage für ihre Interessen ausreichend zu bekommen und die Folgen ihrer Handlungen abzuschätzen. Diese Menschen werden von unserer Regierung von Gesetzen, Regeln und Einschränkungen geschützt. In den vorgenannten Fällen wird man außer Gefecht gesetzt werden. Der Richter ist ausschließlich zuständig, und kann auch die Person zu machen unter Vormundschaft. Ein Kaufvertrag mit einem unfähig Käufer nicht machen der Vertrag ungültig. Allerdings, wenn die Person erlebt die Kehrseite seiner vertraglichen Vereinbarung kann zerstört werden.

Vertragsabschluss durch die Wahl eingegeben

Eine der Definitionen von "Vereinbarung" ist, dass diese beiden Parteien freiwillig geschlossen. Gibt es eine fehlende Zustimmung gibt es die Möglichkeit, sich aus der Vereinbarung zu erhalten, vorausgesetzt, Sie können die mangelnde Bereitschaft zu demonstrieren. Wils Mängel werden unter den folgenden vier Konzepte eingeteilt:
  • Deception; Sie werden bewusst durch den Verkäufer in die Irre geführt.
  • Bedrohung; Sie sind unter Drohung gezwungen, eine Vereinbarung zu schließen.
  • Missbrauch von Umständen; Sie in einer Situation, wo man einfach nicht die Konsequenzen Ihrer Handlungen zu übersehen sind, würden Sie den Vertrag in einem normalen Umständen nie unternommen haben.
  • Fehler; der Verkäufer hat Fehlinformationen bereitgestellt
Unter vitiation Mitteilung ist nur möglich, wenn Sie dies nachweisen können.

Vereinbarung ist nicht gegen das Gesetz, die öffentliche Ordnung und Moral

Kauf Diebesgut ist gesetzlich verboten. Wenn Sie nicht wissen, dies vorher und du bist eine Vereinbarung geschlossen, so wird die Vereinbarung rechtlich unwirksam. Der Anbieter hat seine Rechte in Bezug auf diesen Vertrag verloren und Sie können vom Vertrag zurücktreten. Sie werden benötigt, die Polizei, um die gestohlenen Waren zu informieren.

Klare Vereinbarungen und Ziele

Ein Vertrag kann nur durchgeführt werden, wenn klar ist, was die Rechte und Pflichten sind. Wenn Sie nicht wissen, was von Ihnen erwartet wird, dann können Sie nicht halten. Eine Vereinbarung, wonach die Rechte und Verantwortlichkeiten sind nicht klar beschrieben, ist daher nichtig.

Schließlich

Auf der Grundlage der oben beschriebenen Punkte sollten klar für beide Parteien im Vertrag, wo eine Grundsatzvereinbarung zu treffen. Die Angaben sollten sich auf Faktenwissen beruhen und auch die Performance hat echte erreichbar sein. Vorausgesetzt, dass beide Parteien sind sich der aufgrund einer Vereinbarung, wird der Vertrag für beide Parteien nicht in einem Fiasko enden.
  Like 0   Dislike 0
Kommentare (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha