Sieben Missverständnisse über gesunde Ernährung entlarvt

Babs Köler April 23, 2017 Gesundheit 52 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc
Wenn Sie sich gesund ernähren? Und wenn es dir nicht in Ordnung? Auf dem Gebiet der gesunden Ernährung durchaus ein paar Mythen zu tun die Runde. Dieser Artikel listet einige häufige Missverständnisse rund um gesunde Ernährung entlarvt.

Missverständnis 1: Gemüse aus der Tiefkühltruhe, Topf oder Zinn enthält viel weniger Nährstoffe als frisches Gemüse

Viele Leute denken, dass frisches Obst ist viel nahrhafter als Gemüsekonserven oder Tiefkühlgemüse. Aber gefroren und Gemüsekonserven sind etwas weniger Vitamine als Frischgemüse. Diese Gemüse wurden gefunden, um eine noch höhere Pro-Vitamin A und Vitamin C haben Dies ergibt sich aus vergleichenden Studie der Consumers 'Association, die 2010 in Dosen durchgeführt wurde und gefrorenes Gemüse werden oft innerhalb von Stunden nach der Ernte verarbeitet. Mit frischen Früchten, die viel länger dauert. Frisches Gemüse sind oft Tage oder Wochen im Supermarkt, bevor sie am Ende in der Pfanne. Alle während Vitamine verloren gehen. Jedoch gibt es oft eine Menge an Salz in Gemüsekonserven und gefrorenem Gemüse. Alle Tiefkühlkost und Gemüse in Dosen, dass der Verbraucherverband getestet, waren über die empfohlene Menge von Salz!

Missverständnis 2: Dark Brot ist immer gesünder als hellere Brot

Viele Menschen wissen, dass Schwarzbrot ist gesünder als Weißbrot. Nämlich Schwarzbrot enthält mehr Ballaststoffe als Weißbrot. Fasern sicherzustellen, dass Ihr Darm besser funktionieren. Dies ermöglicht eine bessere Stuhlgang, und das bietet Wetter für ein geringeres Risiko von Darmkrebs. Brown-Brot enthält auch mehr Eisen. Aber das bedeutet nicht, dass die dunkelste Brot ist automatisch die gesündeste. Oft Laibe zusätzliche gefärbt mit geröstetem Malz, damit sie "gesünder" angezeigt. Alle Brote, ist Vollkornbrot immer noch die gesund, gesünder als braun und weiß.

Missverständnis 3: Von Aspartam Sie Krebs bekommen

Viele Menschen vermeiden den Süßstoff Aspartam, weil dieser Stoff Krebs verursachen würde. Im Internet gibt es viele Geschichten die Runde über Aspartam. Allerdings zeigen die meisten Studien, dass Aspartam sicher ist. Quelle all der Verwirrung, zwei Studien von 2005 und 2007 des italienischen Ramazzini-Institut. Diese Studie ergab mehr Tumoren in Ratten Aspartam. Nicht richtig nach der Europäischen Lebensmittelbehörde EFSA-Studie. Italienische Forscher weigern, ihre Ergebnisse zu veröffentlichen. Im Jahr 2012 hat die EFSA überprüft alle Studien zu Aspartam und neu bewertet die Sicherheit von Aspartam. Produkte mit Aspartam in kann es daher in der Regel mit Zuversicht verwendet werden.

Missverständnis 4: Nach acht Uhr abends kann man nicht essen sollte

Wenn Sie abnehmen wollen, hört man oft, dass es besser ist, etwas mehr nach acht Uhr abends essen. Alles, was Sie nach acht Uhr zu essen, in der Tat in Fett umgewandelt. Dies ist jedoch ein Mythos. Es ist nicht wirklich zu welchen Zeiten Sie essen Rolle. Das Essen ist nur in Fett umgewandelt, wenn Sie mehr Kalorien verbrauchen, als Sie verbrennen. Eigentlich ist es ganz natürlich, dass Sie hungrig am Abend. Wenn Sie um 5 Uhr morgens gegessen habe, es ist 10.00 Uhr in der Nacht schon 5 Stunden seit der letzten Mahlzeit. Wenn Sie eine leicht verdauliche Happen zu essen, so kann nicht wirklich weh. Sie können auch wählen, um früher ins Bett zu gehen, so dass Sie sicher, dass Sie schon im Bett sein, bevor Sie Hunger bekommen.

Missverständnis 5: Wenn Sie eine Menge von Saft zu trinken, es dir gut geht!

Säfte haben ein gesundes Image. Schließlich ist es von Obst und Gemüse gemacht wird als eine Quelle von Vitamin C bekannt Sodas haben eine viel schlimmer Bild. Sie werden als "Zuckerbomben bekannt. Aber diese "gesunde" Fruchtsäfte enthalten so viele Kalorien wie Soda! Sowohl Cola und Fruchtsaft enthalten durchschnittlich etwa 105 Kalorien. Auch eine "ungesunde" Bier enthält etwa so viele Kalorien. Traubensaft enthält noch mehr Kalorien. Tomatensaft enthält einige weniger Kalorien. Wenn Sie wollen, um Vitamin C zu nehmen, so dass Sie besser greifen ein Stück Obst.

Missverständnis 6: E-Nummern sind ungesund und unnatürlich

Die Verpackung des Produkts durchschnittliche Supermarkt ist voll davon: E-Nummern. All diese E-Nummern zu tun zumindest künstlich auf. Aber E-Nummern sind nicht gleichbedeutend mit "unnatürlich" und "ungesund". Eine E-Nummer bedeutet einfach, dass der Stoff in der EU zugelassen. Alle E-Nummern sind für die schädlichen Nebenwirkungen getestet. Eine Substanz wird nur eine E-Nummer, wie wissenschaftliche Untersuchungen zeigen, dass die Substanz sicher ist. Jedoch können einige E-Nummern einige allergische Reaktionen hervorrufen. Die Angst, dass Sie ohne zu bemerken, zu viel von dieser Substanzen einnehmen, ist nicht gerechtfertigt. Alle diese Materialien wird eine "sichere" Maximalmenge bestimmt. Supermarkt-Produkte müssen nicht mehr als diesen Betrag enthalten. Sie haben keine Sorgen zu machen über die unbemerkt bekommt plötzlich eine zu hohe Dosis einer Substanz im Inneren, sofern Sie ein bisschen "normale" Ernährung haben.


Missverständnis 7: Fett ist schlecht für Sie

Fett hat einen schlechten Ruf. Viele Menschen essen zu viele fetthaltige Lebensmittel. Aber das bedeutet nicht, dass Fett ist von Natur aus ungesund! Unser Körper braucht eine bestimmte Menge an Fetten. Fett eine Quelle für Vitamin A, D und E. Auch Substanzen erhalten wir wie Linolsäure und alpha-Linolensäure durch das Fett in der Nahrung. Unser Körper kann nicht machen, diese Fettsäuren, aber diese Stoffe benötigt wird. In einigen Fette sind auch Omega-3-Fettsäuren. Dies reduziert das Risiko von Herzerkrankungen. Omega-3-Fettsäuren sind vor allem in fettem Fisch gefunden. Weiteres Fettsäure Arachidonsäure, hilft bei der Konstruktion von Hirngewebe. Jedoch sind nicht alle Fette gesund. Gesättigte Fette und Transfette erhöhen das Risiko von Herzerkrankungen. Zusätzlich liefern gesunde und ungesunde Fette viel Energie. Wer möchte nicht zu kommen, es tut so gut mit nicht zu viel zu essen.
  Like 0   Dislike 0
Kommentare (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha