Stress: Welche Auswirkungen auf unsere Gesundheit?

Gerta Kleiber März 15, 2018 Gesundheit 71 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc
Stress: Welche Auswirkungen auf unsere Gesundheit?

Stress ist keine Krankheit an sich, es verursacht durch nicht einmal jede direkt oder ausschließlich. Aber es wiegt schwer bei der Entstehung oder Verschlechterung von vielen Krankheiten.

 Inhalt dieses Artikels
  •  Stress verschlimmert chronischen Erkrankungen
  •  Stress fördert die Infektion
  •  Stress spielt eine Rolle bei Angst und Depression

Stress verursacht sleep onset Schlaflosigkeit leicht zu identifizieren: der Körper bleibt angespannt, verknotete Muskeln sind, der Geist kehrt zu den Schwierigkeiten des Tages und diejenigen, die am nächsten Tag bereits in Planung ... Asleep später durch einen leichten Schlaf Gefühl gestört wird, die einzelne fühlt sich im Laufe des Tages müde. Schwierigkeiten mit Gedächtnis und Konzentration, Stimmungsstörungen und verminderte Libido recht häufig auftreten, in Zeiten von Stress.

Spannungen schmerzhaft verspannte Muskeln und Gelenke. Sie beschleunigen den Herzschlag Tachykardie Zugang. Der Darm, verursachen sie Verstopfung, Blähungen und Krämpfe.

Übermäßiger Stress auf das Hormonsystem kann unregelmäßigen Menstruationszyklus verursachen, von Migräneanfällen, Juckreiz und Haarausfall ...

Stress verschlimmert chronischen Erkrankungen

Gastritis und Magengeschwüre werden durch eine Tendenz zur Säure Hypersekretion verstärkt. Stress spielt eine wichtige Rolle bei der Entstehung und Aufrechterhaltung des Geschwüre nicht Helicobacter pylori-Infektion.

Kardiovaskulären Erkrankungen: Hypertension, Schmerzen, Angina pectoris, Herzrhythmusstörungen, von Stress, was ebenfalls zu einer erhöhten Cholesterin und dem Herzinfarktrisiko mit der Bildung von atherosklerotischen Plaques assoziiert erhöht.

Hyperthyreose wird durch die Sekretion von zu viel Schilddrüsenhormon ist. Stress kann ein Auslöser sein. Eine weitere Ursache der Hyperthyreose: Morbus Basedow, eine Autoimmunerkrankung selbst durch Stress beeinflusst, insbesondere durch das Auftreten von einem Kropf, Gewichtsverlust, Angst und Nervosität manifestiert.

Bestimmten chronischen Krankheiten können sehen, ihre Erscheinungsformen verschlechtern: Allergien, Psoriasis, entzündliche Darmerkrankungen.

Stress fördert die Infektion

Mit Stress, bricht das Immunsystem, die der Körper anfälliger für mikrobielle Angriffe und Infektionen macht. Traditionell verschärft Stress und verlängert die Dauer der Infektions Attacken. Erkältungen, Halsschmerzen, ENT oder Harnwegsinfektionen sind häufiger. Kleine Wunden heilen so gut. Für Menschen, die an Herpes leiden, Stressperioden begünstigen Ausbrüche. Gürtelrose tritt häufig nach einem emotionalen Schock.

Die Rolle von Stress wird manchmal als ein Faktor bei der Entstehung bestimmter Krebsarten, darunter Brustkrebs, die in den Monaten nach dem Verlust eines Ehepartners oder einem lieben Menschen auftreten, erwähnt. Aber nichts wurde bisher bewährt. Es ist jedoch klar, dass Stress fördert Verhaltensweisen, die zu Krebs prädisponieren.

Stress spielt eine Rolle bei Angst und Depression

Übermäßige und ständige Stress kann den Beginn einer Depression zu fördern. Einige Autoren glauben, dass in der Tat, dass die permanente Produktion von Cortisol und Adrenalin zu einer Störung der Gehirnchemie, die schließlich führen könnte Krankheit depressiv. Wir sehen dies im Fall von Burnout oder Stress der Überarbeitung. Dennoch ist die inverse Beziehung nicht wahr: Depression nicht konsequent oder traf nur gestresste Menschen.

In ähnlicher Weise kann Stress auch sehr schädlich für Menschen mit Angststörungen, sollte es von der eigentlichen Angst unterschieden werden. Diese beiden Begriffe werden auf der psychologischen Ebene und der symptomatischen Ebene berühren, aber sie dürfen nicht verwechselt werden. Spannung durch schmerzhaften Beschwerden ist, nicht zu übersehen, kann aber alleine zu behandeln. Angst und / oder Angststörungen fallen in die Pathologie und erfordern den Einsatz eines Spezialisten.

  Like 0   Dislike 0
Kommentare (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha