Studieren in Österreich

Frederik Oberländer Januar 27, 2017 Bildung 2 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc
Österreich ist ein Land, wo man gut lernen können. Dies liegt daran, hier finden Sie leicht zu einem College oder einer Universität zugelassen zu werden, und Sie müssen Studiengebühren bezahlen. Aber was bedeutet das Studium in Österreich?

Warum in Österreich zu studieren?

In den Niederlanden haben Sie eine Lotterie-System, in Österreich die Auslosung System nicht für einige Kurse existieren. Grundsätzlich kann jeder in Österreich für ein Studium einschreiben können, wenn Sie die erforderlichen Fachabitur. Das Land, in zentraler Lage in Europa und grenzt an Ungarn, Tschechien, Italien, Slowenien, der Schweiz und Deutschland. Österreich ist das Land der Komponisten. In Österreich werden die Studiengebühren vom Staat bezahlt.

Der österreichische Hochschulsystem

Ein Bachelor-Studium dauert in der Regel drei Jahre und Ihr Master, können Sie innerhalb von zwei Jahren zu pflücken. In Österreich 22 offenbaren Universitäten, 12 öffentlichen Hochschulen und finden 13 privéuniversiteiten. Die meisten Kurse werden in deutscher Sprache, aber es gibt auch Kurse in englischer Sprache unterrichtet. Universitäten sind weitere theoretische und Hochschulen sind mehr auf die Praxis. Die größte Universität in Österreich die Universität Wien, die mehr als 92.000 Studenten hat. Wien ist die Stadt mit den meisten Studenten, dann in die Städte Graz, Innsbruck und Salzburg zu kommen.

Die Studie

Das Wintersemester in Österreich beginnt in der Regel am 1. Oktober und läuft bis Ende Januar. Im Februar, haben Sie keine Klasse. Das Sommersemester beginnt am 1. März und endet im Juli.

Zulassung und Bewerbung

Es ist sehr einfach für eine österreichische Institution anzumelden. Für die meisten Programme werden sofort übernommen, wenn Sie sich angemeldet haben. Für die Zulassung zu einer Universität in Österreich einen HAVO-Diplom für die Zulassung zu einer Universität müssen, benötigen Sie einen VWO Diplom.

Leben in Österreich

Leben in Österreich
Die Mieten in Österreich sind ähnlich wie die Mieten in den Niederlanden. Eine gute Website zu Wohnraum zu finden, ist jobwohnen.at. Das Leben in einer studentenwohheim ist die günstigste Variante, ist ein Studentenwohnheim eine Art Wohnheim. Das Leben in einem Studentenwohnheim kostet durchschnittlich 300 Euro pro Monat.
Essen
Auf jeder Bildungseinrichtung in Österreich finden Sie eine Kantine, wo man gut und günstig essen kann. In fast jeder Kantine ist auch vegetarisches Essen angeboten.
Kosten
Sie verfügen nicht über die Studiengebühren in Österreich zu zahlen. Sie bezahlen nur 18 Euro pro Semester, die für die Schüler Beitrag und Unfallversicherung verwendet wird. In Österreich werden Sie zu einer Semesterticket berechtigt. Mit einem Semesterticket ermöglicht freie Fahrt durch einen bestimmten Bereich mit dem Bus, der Straßenbahn oder dem Zug. Die Lebenshaltungskosten ist etwa so hoch wie in den Niederlanden. Pro Monat, sind Sie etwa 800 Euro für die Lebenshaltungskosten aufgewendet.
Gesundheit und Sicherheit
Dutch kostenfreie Nutzung des österreichischen Gesundheitssystems, wie sie eine Europäische Krankenversicherungs haben. Wenn Sie an einer österreichischen Institution einschreiben möchten, sind Sie verpflichtet, eine Krankenversicherung haben. Österreich ist ein sehr sicheres Land, in dem kaum ein Verbrechen. Es gibt in Bereichen, wo Taschendiebe gibt viele Menschen, wie zum Beispiel auf einem Bahnhof zu finden.
  Like 0   Dislike 0
Kommentare (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha