Telethon 2012: Studien am Menschen sind im Gange

Udo Mockenhaupt Januar 17, 2018 Gesundheit 1 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc
Telethon 2012: Studien am Menschen sind im Gange

Heute ist der Start des Marathon Charity-Spendenmarathon 2012. Dies soll Erforschung seltener Krankheiten, vor allem genetische finanzieren. Sechsundzwanzig Jahre nach der ersten Auflage sind mehrere klinische Studien am Menschen abgeschlossen.

Von der AFM organisiert, die Französisch Verein gegen Myopathien, beginnt die Téléhon 2012 heute Abend um 18 Uhr 40 auf France 2. Jenseits sportliche und kulturelle Animation, markieren wird heraus jene 30 Stunden der Programmierung, die Telethon, c 'ist in erster Linie ein Aufruf an die Großzügigkeit der alle in der Lage, Erforschung seltener Krankheiten zu finanzieren.

36 klinische Studien eingeleitet oder in Vorbereitung

Seit vielen Jahren dank anhalt Spenden Telethon, ist die Gentherapie zu "reparieren" defekte Gene für die Erkrankung verantwortlich sind, indem in kranken Zellen ein "Gen-Medikament".

Sechsunddreißig therapeutischen Studien laufen oder über dreißig seltene Krankheiten geplant.

So begann in Nantes Ende 2011 das erste Französisch Gentherapie-Studie bei Menschen für Netzhauterkrankungen, Leber Amaurose. Eine weitere im Jahr 2013 ins Leben gerufen werden, für eine andere seltene Erkrankung der Augen, Leber hereditärer Optikusneuropathie.

Eine Studie an Duchenne-Muskeldystrophie entstehen konnte im Jahr 2014, ist die Patientenrekrutierung abgeschlossen.

Zur Beschleunigung der Bereitstellung von Arzneimitteln für die Patienten hat AFM auch festgestellt, im September letzten Jahres, das Institut für Biotherapeutika für seltene Krankheiten. Es wird zu zwei Dritteln von Telethon Spenden finanziert.

Auch auf die häufigsten Erkrankungen fortgeschrittene

Es identifiziert fünftausend seltene Krankheiten, die meisten genetischen und betrifft drei Millionen Menschen in Frankreich. , Forschung zu diesen Krankheiten profitieren jedoch alle anderen.

Wie betont Serge Braun, wissenschaftlicher Direktor des AFM-Telethon: "Es ist nun gezeigt, dass die Untersuchung seltener Krankheiten führt zu einem besseren Verständnis von Volkskrankheiten. Zum Beispiel die Arbeit an progeria Hilfe die normalen Mechanismen der physiologischen Hautalterung zu verstehen. "

Erfahren Sie mehr über die Animationen des Telethon 2012: live.telethon.fr
Um zu spenden: www.afm-telethon.fr

  Like 0   Dislike 0
Kommentare (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha