Tietze-Syndrom

Gebina Meltzer Juli 23, 2017 Miscellany 215 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc
Das Tietze-Syndrom - auch als Costochondritis bekannt - ist eine harmlose Erkrankung, die sehr ärgerlich sein kann. Es ist eine Entzündung des Knorpels in der Brust, die in der Regel verursacht einen stechenden Schmerz in der Brust. Der Zustand kann in jedem Alter auftreten, aber wirkt oft wie die erste zwischen dem dreißigsten und vierzigsten Jahr. Wir sagen euch in diesem Artikel über die Tietze-Syndrom.

Ursachen

Im Allgemeinen tritt Tietze-Syndrom plötzlich. Es ist noch nicht klar, was der Grund dafür sein kann. Es gibt jedoch eine Reihe von Faktoren beeinflusst, die wahrscheinlich eine mögliche Ursache sein. So kann zum Beispiel das Syndrom als Folge eines harten Schlag oder Stoß gegen die Brust auftreten. Weiterhin scheint es, dass eine Schwangerschaft in einigen Fällen kann die Folge sein. Es ist auch möglich, dass eine längere oder schwere körperliche Aktivität sind die Ursache für Costochondritis. Andere mögliche Ursachen sind Infektionen der Atemwege, Stress, Stress und Überlast.

Symptome

Das Tietze-Syndrom wird hauptsächlich durch den intensiven, stechende Schmerzen in der Brust ist. Die meisten Menschen wirklich Angst, wenn sie bekommen Sie hier, um das erste Mal zu tun. Sie scheinen zu glauben, dass es etwas falsch mit dem Herzen. Das ist eigentlich nicht so ein seltsamer Gedanke, denn es ist ein interner Schmerzen in der Brust, die extrem hart in den meisten Fällen. Glücklicherweise, so dass die Krankheit das Herz und nichts ist harmlos. Jedoch können die Symptome, die auftreten sehr ärgerlich sein.
 Die Schmerzen in der Brust kommt in Angriff und wird oft durch beschleunigte Atmung und Niesen oder Husten begleitet. Auch kann es zu einer Brustdruck am Ort der Entzündung entstehen. Hier stellt sich in vielen Fällen auch eine Schwellung und Verfärbung. Die Schwellung kann manchmal nur intern und nicht sichtbar werden möglicherweise auf dem Körper, die der Schmerz strahlt auf andere Körperteile, wie die Schultern, Arme, Rippen oder Rücken. Dies ist nicht ein stechender Schmerz, nur ein Kribbeln, Taubheit. Während diese Angriffe können auch stickig und Sie müssen möglicherweise mit einer Klammer über der Brust umzugehen.
 Es ist möglich, dass in einer Person mit Syndrom Tietze auch an anderen Stellen im Körper Entzündungen auftreten. Ferner kann es sein, dass du Angst hast bei einem Angriff gegen eine Erkrankung des Herzens, wodurch Sie von einer leichten Hyperventilation leiden. Als Ergebnis muss man mit Panik und Angst-Attacken umzugehen. Kortetermijnderpressies kann auch eine Folge der Entzündung in der Brust ist.

Diagnose

Es ist nicht leicht für einen Arzt, um Tietze-Syndrom zu diagnostizieren. Ein Bluttest kann keine Klarheit über die Tatsache zu geben. Daher der Arzt tut oft eine körperliche Untersuchung und er sieht sich die Symptome. Bei vielen Menschen erzeugt eine Schwellung, die auf dem Kasten sichtbar ist. Manchmal kann man sehen, die Schwellung nicht in der Brust, aber der Arzt kann es werden mit Hilfe von Röntgenstrahlen sichtbar sein. Er hat auch untersucht, ob der Schmerz nicht durch eine andere Krankheit verursacht wird. Der Arzt eine Diagnose auf der Basis dieser Daten vorzunehmen.

Behandlung

Costochondritis leider nicht behandelt werden. In der Mehrzahl der Fälle heilt die Bedingung von selbst nach ein paar Monaten. Manche Menschen können auch schon seit Jahren von den Symptomen gelitten. Manchmal ist die Bedingung ist chronisch und bleibt der Mensch im Laufe seines Lebens von der Liebe gelitten.
 Um die Symptome von Tietze-Syndrom zu verringern, kann der Arzt entzündungshemmende Medikamente verschreiben, wie NSAIDs. Der Schmerz wird dadurch beleuchtet, und die Entzündung kann von diesen Analgetika reduziert werden. Es ist auch möglich, daß der Arzt gibt eine Injektion eines Lokalanästhetikums, um die Schmerzen zu verringern. Ferner kann die Impulsleitung zwischen den Rippen mit einem Zwischenrippennervenblockade blockiert. Dies stellt auch sicher, dass der Schmerz verringert wird.
 In einer Reihe von Fällen kann die Ursache Tietze-Syndrom in der Wirbelsäule haben. Normalerweise gibt es nicht eine deutliche Schwellung. Der Arzt Sie dann verweisen Sie an einen Physiotherapeuten. Der Physiotherapeut wird Ihnen helfen, eine gute Haltung zu erhalten und zu verbessern Sie Ihre Atmung. Ferner kann die Schmerzen mit Hilfe der Physiotherapeuten Massagen und warmtebeahandelingen reduziert werden. Wenn die Symptome verschwunden sind, kann der Therapeut auch Übungen für den Rücken und die Schultern um Dinge zu erledigen.

Reduzieren Symptome

Sie können eine Reihe von Dingen zu tun, um die Symptome etwas zu reduzieren. Bei einem Angriff, ist es am besten, um zu entspannen und atmen ruhig wie möglich. Dadurch kann sichergestellt werden, dass der Schmerz ist weniger schwerwiegend. Darüber hinaus sollten Sie nicht zu lange sitzen oder liegen, um die Steifigkeit zu verringern und kann die Entzündung durch eine ausreichende Ruhezeit zu reduzieren. Versuchen Sie, Ihre Haltung zu beobachten und aufrecht gehen so weit wie möglich und zu sitzen.

  Like 0   Dislike 0
Vorherige Artikel RSI - Symptome und Behandlung
Nächster Artikel Laserdrucker, Tipps beim Kauf
Kommentare (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha