Tourette-Syndrom: Ursachen, Symptome, Behandlung

Arndt Neumann Januar 25, 2017 Gesundheit 13 2
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc
Das Tourette-Syndrom ist eine seltene Erbkrankheit, bei der unerwünschte Bewegungen des Kopfes, Arme und Beine mit Aufrufen, Fluchen und seltsamen Zuckungen im Gesicht verbunden. Der Zustand ist bei Jungen häufiger. Was verursacht das Syndrom von Tourette, und was sind die Symptome. Die Behandlung ist möglich und was ist die Prognose? Was ist ein tic?

Inhalt Artikel

  • Gilles de la Tourette-Syndrom
  • Was ist ein tic?
  • Tics unterdrückt werden?
  • Ursache des Gilles de la Tourette-Syndrom
  • Symptome von Gilles de la Tourette-Syndrom
  • Fluchend und sich wiederholenden Wörter oder Sätze
  • Diagnose von Tourette-Syndrom
  • Behandlung von Tourette-Syndrom
  • Was können Sie tun, um Tics zu reduzieren?
  • Prognose von Tourette-Syndrom
  • Stiftung Tourette
  • Ein Buch über das Syndrom von Gilles de la Tourette: Jammer

Gilles de la Tourette-Syndrom

Das Tourette-Syndrom ist eine neurologische Erkrankung, wie durch unerwünschte und teilweise unkontrollierbaren Bewegungen gekennzeichnet und Sounds: motorische und vokale Tics. Der Zustand beginnt in der Regel zwischen dem vierten und zehnten Jahr. Das Syndrom wird nach einem Französisch Neurologen, der durch das Ende des neunzehnten Jahrhunderts beschrieben eine Anzahl von Fällen aus seiner Praxis gestattet.

Was ist ein tic?

  • Ein Tic kann als eine schnelle, plötzliche, unregelmäßig wiederholende unwillkürliche Bewegungen oder Expression Stimme beschrieben. Tics sind häufig bei Kindern, sie in der Regel gehen über und sind harmlos in der Natur. Es beginnt in der Regel wie ein Kind etwa sechs, sieben Jahre, und vor dem einundzwanzigsten Jahr. Tics sind bei Jungen häufiger als bei Mädchen. Mehr als jedes zehnte Kind hat jemals Tics erlebt. Wenn ein Kind beschäftigt oder müde ist, sind die Tics in der Regel schlechter.
  • Beispiele für motorische Tics: Blinken der Augen, Erhebung der Augenbrauen zucken im Gesicht, Achselzucken, so dass Sprünge, berühren oder Richt Objekte.
  • Beispiele für vokale Tics oder Tics klingen: Schnauben, knurren, schreien von Wörtern oder Phrasen, Schreie.
  • Wenn mindestens zwei motorische Tics und ein Gesangs tic über einen Zeitraum von mindestens einem Jahr auf, wir sprechen über das Syndrom von Tourette. Seine Tics vorhanden 1 Monat bis zu einem Jahr, als die um eine vorübergehende Tic-Störung gesprochen. Tics sind weniger als vier Wochen, bevor sie auftreten und nicht jeden Tag, dann ist dies ein Tic-Störung nicht erwähnt anders angegeben.

Tics unterdrückt werden?

Tics kann eine Weile angehalten werden, erzeugt aber mehr Spannung dann wieder. Während des Schlafes oder wenn ein Kind irgendwo konzentriert zu tun, werden die Tics in der Regel bleiben weg.

Ursache des Gilles de la Tourette-Syndrom

Die Ursache ist unbekannt. Wir wissen, dass etwas nicht stimmt mit der Neurotransmitter geht. Dies sind die Stoffe, die die Übertragung von Nervenimpulsen zu regulieren. Stress ist eine Bedingung, die das Risiko von Krankheiten erhöht.

Symptome von Gilles de la Tourette-Syndrom

  • Unerwünschte und teils unkontrollierte Bewegungen und Klänge.
  • Neben diesen Tics haben in der Regel zusätzliche Symptome, die ADHD ähneln mit Unaufmerksamkeit, Hyperaktivität, Impulsivität - OCS mit Kraft / Impuls Aktionen und Reflexionen - PDD-NOS.
  • Ungehemmt Verhalten, Rituale, Impulsivität, ermüdend, Schwierigkeiten bei der Herstellung von Kontakten, Tendenzen zu Depressionen, manchmal Selbstverletzung: Darüber hinaus können Menschen leiden.

Fluchend und sich wiederholenden Wörter oder Sätze

  • Wenn das Syndrom von Tourette man gewöhnlich denkt Fluch. In der Praxis wird dieses Phänomen, auch als coprolalia, nur in weniger als zehn Prozent der Menschen mit der Bedingung. Es ist in der Regel auch nur vorübergehend.
  • Echolalia ist auch ein Begriff, die Sie sich gegen, wenn es um das Syndrom der Gilles de la Tourette kommt kommen kann. Es wird immer wieder wiederholenden Wörter oder Phrasen einer Partei, aber es kann auch Sätze, die gehört werden können, zum Beispiel Fernsehen oder Radio zu sein.
  • Es ist auch möglich, dass jemand über ein Wort oder eine Phrase, die er oder sie zu sein behauptete wiederholt. Dies wird als palialie.

Diagnose von Tourette-Syndrom

Wenn die Diagnose des Tourette-Syndrom hergestellt wird, bedeutet dies, daß all die Tics mindestens ein Jahr, und sie müssen oft Tag auftreten. Es wird geschätzt, dass zwischen zehntausendfünfzehn Tausend Menschen echte Probleme mit der Bedingung haben.

Behandlung von Tourette-Syndrom

Die Kontraktionen, die in dem Syndrom des Gilles de la Tourette auftreten können, mit der antipsychotischen Haloperidol enthalten sein. Diese Mittel können, insbesondere wenn sie lange verwendet wird, Fürsorge für andere Bewegungen, die nicht normal sind. Neben der Verwendung von Medikamenten kann Verhaltenstherapie helfen.

Was können Sie tun, um Tics zu reduzieren?

  • Entspannung;
  • Atemübungen;
  • Körperliche Aktivität wie Sport;
  • Machen Sie Musik oder singen können helfen;
  • Stress versuchen zu vermeiden;
  • Es müssen nicht zuviel Beachtung schenken;
  • Ein geregeltes Leben, einem gleichmäßigen Rhythmus, ist eine ausreichende Ruhezeit wichtig.

Prognose von Tourette-Syndrom

Das Tourette-Syndrom ist nicht heilbar. Die Krankheit hat keinen Einfluß auf die Lebenserwartung.

Stiftung Tourette

Diese Stiftung bietet Informationen über das Syndrom von Tourette und stellt den Kontakt mit Menschen, die auch aus dem Syndrom leiden. Website der Stiftung: tourette.nl. Sie Foundation Tourette auch auf Facebook zu folgen.

Ein Buch über das Syndrom von Gilles de la Tourette: Jammer

Hans Eijsackers hat Tourette-Syndrom seit der Kindheit, und er beschreibt in dem Buch, wie die Störung Jammer wie ein roter Faden durch sein Leben läuft. Es ist eine rührende Geschichte, aber Humor ist sicherlich nicht vermieden. Im Prolog des Buches ruft der Schriftsteller die positiven Dinge in Tourette hören auch wie Kreativität, Ideenreichtum, ein großes Geschenk der Beobachtung, Aufmerksamkeit, sehr gut Assoziationsfähigkeit, ein Gedächtnis wie ein Elefant, viel Phantasie. Hans Eijsackers hofft, sein Buch zu hören, einen großen Teil der Phänomene in Tourette-Syndrom zu erklären.
  Like 0   Dislike 0
Vorherige Artikel Warum Übung ist so gesund!
Nächster Artikel Abnehmen mit Schlankheits-Tee
Kommentare (2)
Mariel Unger
  Like 1   Dislike 2

Schöner Artikel! Aber ein tic ist kein Zucken, sondern eine Bewegung oder geluid.En Tics können immer noch Schmerzen leider verursachen. Denken Sie, wie es ist, wenn man den ganzen Tag hart mit dem Kopf ?? Grüße Janneke schütteln

Ilonka Köhne
  Like 1   Dislike 2

Hallo Judy, danke für den Kommentar, ich werde sofort einzustellen. Mit freundlichen Grüßen,

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha