Umeshiso Maki ?? Japanische Sushi mit Umeboshi und Shiso

Franziskus Kirschner Januar 26, 2017 Ernährung 15 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc
Sushi ?? s sind sehr beliebt in Japan, aber nicht nur im Land der aufgehenden Sonne. Wir sind im Westen bekannt gemacht, jetzt finden die Sushi ?? s gut, und es gibt viele Sushi-Bars. Es gibt viele verschiedene Sushi ?? s; nicht nur in der Form, sondern auch in Bezug auf die Füllung. Dieser Artikel ist über Umeshiso, einer Sushi, die zwei ganz besondere Inhaltsstoffe, nämlich Umeboshi und Shiso enthält. Beide Inhaltsstoffe haben einen ausgeprägten Geschmack und die Kombination dieser beiden entsteht ein harmonisches Ganzes.

Was ist Umeshiso Maki

Umeshiso ?? oder Voll Umeshiso Maki ?? ist ein Sushi in der Form einer Rolle, daher die Bezeichnung ?? ?? Maki. Umeshiso ist aus der japanischen Weiß Sushi-Reis hergestellt und Füllen und Shiso Umeboshi. So der Name ist eine Kombination aus diesen beiden Zutaten. Das Sushi ist mit Nori, einem essbaren Algen in hauchdünne Blätter gewickelt.
Umeshiso Maki
Shiso Umeboshi und beide haben einen ausgeprägten Geschmack und die Kombination dieser beiden entsteht ein harmonisches Ganzes. Die Umeboshi wird fein gehackt, aber manchmal Umeboshi Paste wird ebenfalls verwendet. Die Blätter sind Shiso-gefaltet oder auf Maß geschnitten. Oft gibt es auch ein Stück Gurke in dieser Sushi-Rolle auf in. Gurke ist es ?? Kühl ?? Element dieser Sushi und bietet eine perfekte Balance zwischen dem scharfen Geschmack der Umeboshi und Shiso.
Umeshiso Maki wird oft mit einer Soße serviert, wie Sojasauce oder einer Sauce aus Wasabi. Wasabi ist ein sehr scharfes Gewürz in der japanischen Küche, die oft als Zutat bei der Herstellung von onigiri ?? s verwendet wird. Weil Wasabi ist sehr teuer, es gibt eine Menge von gefälschten Wasabi auf dem Markt.
In Japan Sushi traditionellen grünen Tee.

Umeboshi


Umeboshi
Umeboshi ist eine japanische Delikatesse und wird aus den Früchten des ume gemacht. Umeboshi wörtlich in der japanischen ?? ?? Pflaume. Eigentlich ist es nicht eine Pflaume, sondern eine Art von Aprikose, da ?? Ume ??, ?? der Plum bekannt ?? oder ?? ?? Japanese Apricot.
Es gibt mehr als 300 Sorten, aber die besten Pflaumen würden von den Bungo Bäume kommen.
Die unreifen Pflaumen sind im Juni geerntet, zu Beginn der Regenzeit. Grüne unreife Ume ?? s waschen und trocknen ein paar Tage nach vorne, so das sie zu schrumpfen und zu faltig. Dann werden sie in Meersalz in Holzfässern für etwa zwei Wochen ausgesalzen. Sie werden dann in Salz roten Shiso Blätter verpackt und marinierten weiterhin für vier Wochen. Die Ume Shiso bekommen ?? s natürlich ihre rote Farbe. Nach dieser Fermentation sind sonnengetrocknet, und gegebenenfalls aber mit Salz eingerieben. Diese werden eingelegte Pflaumen Umeboshi ??, ?? und auf asiatische Küche rief in vielen Gerichten wegen ihrer aromatischen und unverwechselbaren salzig-saure Eigenschaften verwendet.
Xi Muoi ist die vietnamesische Version der Umeboshi ??, ?? und nahezu identisch mit dieser.
Umeboshi der grünen, unreifen Ume gemacht
Bei Ume Pflaumen werden in Asien seit Jahrhunderten viele positive Effekte zugeschrieben. So helfen sie gegen Müdigkeit, Geschwüre, die Förderung der Ausscheidung von Giftstoffen, stimulierende Wirkung auf die Verdauung und kann eine Schwellen kalten entgegenzuwirken. Ume Pflaumen enthalten Triterpenoide: Oleanolsäure, Zitronensäure und Ascorbinsäure. Aber Steroide: Sitosterin. Darüber hinaus enthalten sie auch Beta-Karotin, Thiamin, Calcium, Phosphor, Eisen, Natrium und Kalium. Sie enthalten Eiweiß und sind reich an Ballaststoffen.

Shiso


Grüne und rote Shiso Blätter
Shiso ist eine Gattung der eine einjährige Pflanze, die ein Teil der Familie der Lippenblütler ist. Die am häufigsten verwendeten Arten ist Perilla crispa oder einfach Shiso, vor allem in Indien und Ostasien angebaut.
Shiso wird auch als japanische Basilikum, Perilla, Beefsteak Blatt, japanische Minze, Lila Mint, Silam, Wilder Basilikum, chinesische Melisse, Aka-Shiso, Akajiso, Ao Shiso, Aojiso, Bladmynta oder vietnamesischer Koriander erwähnt.
Grün und lila: Shiso Blätter in zwei Varianten. Die ätherischen Öle bieten einen starken Geschmack, ein Aroma erinnert ein wenig an beiden Minze und Basilikum. Der Geruch manchmal erinnert an Zimt. Der Geschmack des grün ist besser als die rote, die insbesondere für die Farbe und den Geruch verwendet wird.
Red Shiso Blätter, dh Shiso Lila sind für ihre unverwechselbare dunkle Farbe und ihre schönen Laub Form bekannt. Nicht überraschend, dass das Magazin hat auch einen dekorativen Wert. Shiso Lila hat einen sehr charakteristischen Geruch, die freigesetzt wird, wenn die Blätter zerschlagen werden.
In Japan, den Blättern sowohl als Gemüse und als Garnierung verwendet. Manchmal wird die gesamte Folie verwendet, die manchmal in Streifen geschnitten und werden manchmal verwendet, getrocknete dünne Streifen oder Flocken. Bekannte Beispiele für seine Verwendung Tempura, Sashimi, Sushi oder Farbstoffbeispiels Umeboshi. In Japan Green Shiso Standard fast immer serviert mit Fisch.
In der westlichen Küche ist der Einsatz von Shiso nicht sehr bekannt, aber in den letzten fünfzehn Jahren oder Änderung kam.
Shiso ist ein Kraut, das ursprünglich aus China und in den achten Jahrhundert in Japan eingeführt. In der ersten Instanz wurde Shiso für die Herstellung von Lampenöl angebaut; Ölsaaten wurden zerkleinert, wonach das Öl freigesetzt. Diese Fettöl wird auch heute noch als ätherisches Öl verwendet werden, um religiöse Rituale Shinto.
Bei anderen Ölquellen bekannt waren, verschwand das Interesse an Shiso. Die Anlage war wieder im Rampenlicht, wenn es wiederentdeckt wurde ??, ?? für den Einsatz in der Küche und als Medizin. Shiso ist ein besonderes Produkt aus Nordostasien. Shiso Blätter sind weit verbreitet in der chinesischen, japanischen und koreanischen Küche verwendet. Die Farbe Rot ist eine sehr wichtige Farbe in diesen Küchen. Lila Shiso wird weithin als ein natürliches Färbemittel verwendet. In Asien, viele der eingelegte Produkte eine rote Farbe durch die Verwendung dieser Shiso Blätter.
Das Öl aus Shiso eine Komponente enthält, aus denen ein künstlicher Süßstoff kann hergestellt, die 2000-mal süßer als Saccharose ist. Dieser Sßstoff ist unter dem Namen Perillartin oder Perilla Zucker bekannt und wird vor allem in der Lebensmittelindustrie in Japan verwendet.
  Like 0   Dislike 0
Kommentare (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha