Was ist eine Kräuterfrau?

Gottfried Hammerschmidt Januar 28, 2017 Gesundheit 3 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc
Was ist eine Kräuterfrau?

Kräuterkunde wird im Anschluss an eine Tradition, die in allen Kulturen existiert. Wer sind die Kräuterkundige, dass sie zu behandeln und wie sie zu behandeln? Die starke Nachfrage nach natürlichen Heilmittel können die Sanierung dieses Geschäft jetzt verschwunden, und von Apothekern bestritten zu fördern.

Die Französisch Federation of Kräuterkunde Schulen wurde offiziell am 2. Kongress der Naturheilkundler in Lyon am 16. und 17. Mai statt zum Thema "Herbalist ins Leben gerufen, einen Beruf der Zukunft! "Ein etwas provokanten Titel gegeben, dass die Kräuterfrau Diplom wurde im Jahre 1941 abgeschafft Aber was genau ist eine Kräuterfrau?

Ein Handwerker vor allem

Er ist Erbe einer alten Tradition der Kräuterpflege für alle Lebewesen. Dental Platten Studien in Neandertaler anzuzeigen, dass sie verwendet werden, wieder 50 000 Jahre Schafgarbe, Pflanzen eine bittere und ohne Nährwert, aber reich an Salicylsäure Schmerzen.

Der Botaniker ist Spezialist für Heilpflanzen.

  • Auf dem Spielfeld ist, kann er zu identifizieren und wählen Sie die Wahrung der biologischen Vielfalt.
  • In Kräuterkunde, er transformieren und ordnungsgemäß zu lagern können.
  • An der Theke oder Wartung kann es persönliche Beratung, um gemeinsame Leiden lindern zu geben.

Im Gegensatz dazu steht vor schweren Krankheiten wie Krebs, es leitet Kunden an den Arzt.

Schließlich, es hilft, gesund zu bleiben. Es ist vor allem ein Handwerker, geeignet zur Übertragung von Wissen über Pflanzen in Übereinstimmung mit den Gesetzen und der Natur.

Die Kombination verschiedener Wirkstoffe

Studien über die Wirksamkeit von Heilpflanzen durchgeführt, zeigen, dass sie ihre Eigenschaften aus einer Reihe von Substanzen, die synergistisch mit einander und nicht isoliert handeln abzuleiten. Somit gibt es 7 Wirkstoffe in einem Artischockenblättern, für die Leberfunktion angegeben. Wenn sie getrennt sind, sie geben nicht die gewünschte therapeutische Wirkung. Daraus ergibt sich, wenn sie kombiniert werden.

Die Frage nach der Vermittlung von Wissen ist heute gestellt. Seit mehr als 70 Jahren, die Apotheker sind die einzigen, die erlaubt, die Pflanzen des Arzneibuchs zu verkaufen und beraten ihre Verwendung. Doch der Botanik ist praktisch nicht mehr in der Pharmazie unterrichtet. Seit dem Jahr 2008 unter dem Druck der Europäischen Union sind 148 Pflanzen frei verfügbar, konnte aber medizinische Bord Objekt sein.

Die Öffentlichkeit ist natürlich immer Antragsteller Heilmittel, aber diese Notwendigkeit kann zu Missbräuchen führen.

In diesem Zusammenhang herbalists fordern Anerkennung ihrer Fähigkeiten und der Wiederherstellung des Diploms: ein Rechtsrahmen würde eine bessere Kontrolle des Sektors ermöglichen und könnte eine Quelle von Arbeitsplätzen sein.

Was die Komplementarität mit Apotheker?

Apotheker glauben inzwischen, dass es genug Apotheken in Frankreich, um die öffentliche Nachfrage zu befriedigen.

Sie behaupten auch den Grundsatz der Sicherheit: Auch wenn eine Heilung ist natürlich, es kann gefährlich sein. Die Probleme sind komplex und die beiden Ansätze zu sein scheinen komplementäre als wettbewerbsfähig.

Senator von Finistère Jean-Luc Fichet einen Gesetzentwurf, um die Fähigkeiten der Kräuterkundige erkennen und Wiederherstellen der Diplom. Das Projekt ist noch in der Diskussion und die Debatte bleibt offen.

  Like 0   Dislike 0
Vorherige Artikel Raid primäre, und jetzt?
Nächster Artikel Machen Sie Ihre eigene Sushi-
Kommentare (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha