World Ports Classic 2015 - Strecke, Startliste, live im TV

Niels Zimmermann Juli 23, 2017 Sport 1 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc
Die vierte Auflage der World Ports Classic wird am Samstag, den 23. Mai und Sonntag 24. Mai 2015 Der Start der ersten Stufe in Rotterdam stattfinden wird und die Oberfläche ist an diesem Tag in Antwerpen. Die zweite Etappe des Radrennens beginnt in Antwerpen und endet in Rotterdam. Dieser zweitägige Etappenrennen ist Teil der UCI Europe Tour. Was werden die Teilnehmer an den World Ports Classic 2015 auf der Startliste? Über welche Kanäle die World Ports Classic 2015 wird live im Fernsehen übertragen werden?

Arise

Die World Ports Classic wird von ASO, die Französisch Firma, die die Tour de France organisiert organisiert. Die Entstehung der World Ports Classic ist ein Ergebnis der sehr erfolgreichen Tour-Beginn des Jahres 2010 in Rotterdam. Der Prolog und der Start der ersten Stufe wurden dann findet in Rotterdam und war an beiden Tagen in dieser südlichen niederländischen Hafenstadt Öffentlichkeit massiv präsent.
Tour-Veranstalter und die Stadt Rotterdam beschlossen, als Folge von diesem Erfolg, gemeinsam auf einen neuen Jahres professionellen Radrennen zu organisieren. Hier schloss sie sich mit einem anderen großen Hafen: Antwerpen. Beide Häfen der Welt fortan jedes Jahr sowohl ein Start- und ein auf einer Etappe. Der Name dieser Kurs war daher die World Ports Classic.
Die World Ports Classic ist nicht der einzige Kurs, der als Ergebnis einer erfolgreichen Tour-Start entstanden ist. Im Jahr 2014 nahm die Tour zu starten in der Region Yorkshire Englisch statt. In Bezug auf die von öffentlichem Interesse sind, war dies ein beispielloser Erfolg. Als Folge beschloss der Tourenorganisation jährlich gehen einen Etappenrennen in der Region Yorkshire organisieren ab 2015, unter dem Namen "Tour de Yorkshire.

Palmares World Ports Classic

Ergebnisse im Jahr 2012
Im Jahr 2012 die erste Ausgabe der World Ports Classic statt. Die erste Fahrt fand am 31. August statt. Der Start war in Rotterdam und beendete in Antwerpen. Tom Boonen gewann die Etappe. Einen Tag später die zweite Stufe gehalten, beginnend in Antwerpen und Ziel in Rotterdam. Dieses Mal nahm Theo Bos den Etappensieg. Tom Boonen gewann der Gesamtwertung dieser ersten Ausgabe der World Ports Classic. Der Deutsche André Greipel wurde Zweiter und norwegischer Alexander Kristoff wurde Dritter.
Ergebnisse im Jahr 2013
Im Jahr 2013 begann der Wettbewerb wieder Ende August. Die erste Fahrt wurde am 30. August statt und ging von Antwerpen nach Rotterdam. Jelle Wallays gewann diese Etappe, solo überquerte er die Linie mit einem Vorsprung von 26 Sekunden auf dem Hauptfeld, das Greipel gewann den Sprint um den zweiten Platz. Obwohl die World Ports Classic allgemein als Rennen für Sprinter bekannt, die nicht in den beiden Rennen der Ausgabe 2013 in einem Massensprint beendet. In der zweiten Phase wurde in der Tat gewonnen Niederländer Maarten Tjallingii, die über die Ziellinie mit einem Vorsprung von drei Sekunden auf die Nummer zwei, der belgischen Frederique Robert. Nikolas Maes wurde Dritter. Welche belgischen Pharma-Quickstep Omega gewann auch die Gesamtwertung der World Ports Classic 2013. In der Gesamtwertung er einen Vorsprung von zwei Sekunden auf dem australischen Jonathan Cantwell hatte. Der Niederländer Reinier Honig den dritten Platz in der Gesamtwertung.
Ergebnisse im Jahr 2014
Im Jahr 2014 zog diesen Kurs, die normalerweise Ende August hat stattgefunden, an einen neuen Ort auf dem Kalender: Ende Mai. Die dritte Auflage der World Ports Classic fand am 24. und 25. Mai 2014. Beide Beine endeten in Haufen Sprints. Die erste Stufe wurde von deutschen André Greipel gewann. Die zweite Stufe wurde vom Niederländer Ramon Sinkeldam gewonnen. Theo Bos, der dritten und zweiten in diesen Stufen abgeschlossen, gewann die Gesamtwertung auf. Sinkeldam wurde Zweiter in der Gesamtwertung und russischen Alexander Porsew wurde Dritter.

World Ports Classic 2015: Ausritte und Zeitplan

Erste Stufe
Dieser Kurs wird am Samstag, den 23. Mai in Rotterdam gestartet und endet in Antwerpen. Die erste Stufe wird rund 195 Kilometer lang sein. Ein wichtiger Teil dieser Phase geht durch Neuseeland. In dieser Phase gibt es sicherlich eine ernsthafte Chance auf Array-Bildung. Mehr als 73 Kilometer der Strecke ist identisch mit der zweiten Etappe der Tour de France 2015. Diese Fahrt kann als Generalprobe für die Tour-Etappe von Zeeland zu betrachten. Es ist während der World Ports Classic auch ein Zwischensprint bei Neeltje Jans, der Ort, wo die Tour de France wird das Ziel der zweiten Phase ist.
Zweite Stufe
Die zweite Stufe wird am Sonntag, 24. Mai sein. Der Start der Etappe in Antwerpen und der Abgang ist in Rotterdam. Dieser Antrieb weist eine Länge von 164 km. Der Weg führt größtenteils durch Nord-Brabant.

Teilnehmer: Startliste mit Zahlen

Im Folgenden finden Sie die komplette Liste der Teilnehmer mit Nummern aus dem World Ports Classic 2015.Opvallend genug, dem belgischen Team Quickstep-Etixx werden nicht in der World Ports Classic starten. Dieses Team hat dennoch in diese Richtung wie Boonen und Maes erzielt große Erfolge in der Vergangenheit.

Live im TV

Das Spiel wird live von der Limburg Station L1 ab 14.45 und am Sonntag von 14.15 Uhr im Fernsehen übertragen werden, am Samstag. Die World Ports Classic wird auch im Fernsehen durch sowohl die flämische Rundfunkanstalt VRT als Eurosport ausgestrahlt werden, die aber Sendeanstalten nicht live übertragen. Sporza leiten die Meldungen der beiden Stufen an der flämischen Kanal ein, am Nachmittag, im Anschluss an die Live-Berichterstattung von den Rennen des Giro d'Italia. Auf Eurosport2 am Samstag um 19.30 Uhr ausgestrahlt eine Zusammenfassung der ersten Stufe und am Sonntag um 22.00 Uhr eine Zusammenfassung der zweiten Stufe.
  Like 0   Dislike 0
Vorherige Artikel Weihnachten Spiele
Nächster Artikel Performance-Kunst
Kommentare (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha