Zwei- oder mehrsprachigen

Kaspar Schall Januar 25, 2017 Bildung 4 0
FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc
Zwei- oder mehrsprachigen, ein Vorteil oder ein Nachteil? Viele Sprachen haben ist offensichtlich von Vorteil, aber ist es möglich, alle diese Sprachen, wie gut? Und wenn Sie brauchen, um das Erlernen der Zweitsprache? Wie man über das Lernen einer zweiten Sprache ist am besten zu gehen? Du gehst nicht zu verwechseln die Sprachen und seltsame Sätze beginnen zu machen?

Zwei oder Mehrsprachigkeit

Unter Zweisprachigkeit bedeutet, dass jeder zwei Sprachen perfekt einander Griffseite. Dass die beiden Sprachen gleich gut versteht, liest, spricht und schreibt. Mit den notwendigen Nuancen wie Ausdrücke, bestimmte Phrasen, Kenntnisse der Sprichwörter, etc. Kann perfekt zweisprachig sein? Um damit zu beginnen, selbst die eigene Mutter wissen, dass Sie nie perfekt. Sie kennen nur die Wörter, die Sie jemals erlebt haben, oder dass Sie jemals gelernt haben. Sie machen regelmäßige Schreiben und Rechtschreibfehler, auch in Ihrer Muttersprache. Das gleiche gilt für eine zweite Sprache. Erwarten Sie, dass Sie nie eine zweite Sprache wissen ganz.
Bilingual zu einem bestimmten Alter erhöht werden
Nehmen wir an, jemand zweisprachig angehoben bis zum Alter von sechs Jahren. Dann finden wir also die perfekte Person, mit dem Wortschatz eines Kindes unter sechs Jahren bekannt, aber dass er später keine Worte aus pubertären, Jugendlicher oder Erwachsener Zeitraum kennen. Diese Person wird Kinderreime, Wörter aus der persönlichen Welt von einem jungen Kind weiß, aber in der Lage zu machen, oder verwenden komplizierte Wörter keine schwierige Phrasen. Er muss korrekte Aussprache und Betonung zu haben.
Zweisprachig in einem bestimmten Zusammenhang gebracht werden
Nehmen wir an, jemand zu Hause erhöht zweisprachig. Die Gespräche zu Hause über alltägliche Dinge wie Einkaufen, Waschen, ein Fernsehprogramm, Kommentar, etc. Aber diese Person wird nicht typisch akademische Vokabular zu lernen, wie zB. die Teile einer Blume, mathematisch, historisch, etc. Auch ist nicht, dass Menschen wissen, hinsichtlich des Arbeitslebens. Vielleicht ein paar Begriffe aus dem beruflichen Umfeld der Eltern, aber nicht aus anderen Branchen. Aber das gilt auch für die Muttersprache. Das Fachvokabular zB. der Bankensektor, werden Sie nicht wissen, wenn Sie nicht in diesem Bereich gearbeitet haben.
Pflegen
Der wichtigste Aspekt für den Unterricht Sprache, Anwendung und Wartung. Ist ein Beispiel. hob zweisprachig zu sechs Jahren und zu hören, die Person dann die zweite Sprache überhaupt wieder, wird er wahrscheinlich ein großer Teil des gelernten vergessen werden. Es ist dort irgendwo, tief im Inneren, sondern um wieder aktiv zu werden, wird es wieder an dem gearbeitet werden. Selbst Menschen, die bis ins hohe Alter in einer zweisprachigen Umgebung gewesen, verlieren die aktive Rolle, wie die zweisprachigen Umgebung fehlschlägt. Passive wird immer noch eine starke Präsenz. Das Verständnis schriftlicher Texte, Radio und TV wird kein Problem sein, aber wie die Jahre vergehen, wird es immer schwieriger, sich richtig auszudrücken und finden Sie die richtigen Worte. Das gleiche gilt für Erwachsene, die überhaupt eine Sprache in der Schule gelernt haben. Verwenden Sie diese Sprache oft, werden Sie sie pflegen und erweitern Sie Ihren Wortschatz. Haben Sie dann nichts mehr mit ihm, dann geht es zurück in den Hintergrund. Sie werden dann nach ein paar Jahren wieder in Kontakt mit der Sprache, finden Sie eine Aha-Erlebnis zu bekommen, "Ah, ich weiß", "natürlich", "Ich wusste es!"

In welchem ​​Alter hast du eine ganz andere Sprache zu lernen?

Vorzugsweise so schnell wie möglich. Auf einig, dass die meisten Wissenschaftler. Warum Sie unten lesen können.
0-7 Jahre
Sitzen zwischen den Neuronen in unserem Gehirn Verbindungen: Synapsen. Ein junges Kind lernt eine Sprache, sprechen, so viel wie möglich, um Synapsen. So lernt er wirklich die Sprache an sich und muss nicht immer durch die Muttersprache übergeben und Vergleiche mit dieser Sprache. Zwei Sprachen gleichzeitig zu lernen heißt gleichzeitige Mehrsprachigkeit.
7 bis 10/11 Jahre
Rund 7 Jahren haben die Verbindungen stabilisiert und die nicht angesprochen Synapsen sterben ab. Rund neun Jahren haben wir einen "nationalen Ohr", dh eine Art Filter, durch die wir ertönt nur gleich oder nahe dem von der Muttersprache wahrzunehmen und zu reproduzieren mit Leichtigkeit. Ein Kind damit in Berührung kommt, in jungen Jahren mit eine zweite Sprache hat daher einen auditiven Vorteil: Er wird verwendet, um mit verschiedenen Sounds umzugehen.
ab 10/11 Jahre
Eine neue Sprache ist immer strukturierter und hat die Grundlage und Bezugspunkt der Muttersprache.

Vor-und Nachteile einer zweiten Sprache unterrichten

Vorteile
  • Erlernen einer zweiten Sprache in einem jungen Alter, so wird die Nervenpunkte der Gehirne und dies für das Jenseits zu ändern. Sie bauen kognitiven Reserven. Auch wenn das Kind später nicht mehr in Kontakt mit der Fremdsprache, dann wird er sicherlich leichter zu holen eine andere Sprache in der Zukunft.
  • Die Grammatik Zentrum im Kopf doppelt ausgebildet und dort wird man sein Leben auch profitieren. Es ist auch nützlich, wenn Sie eine neue Sprache zu lernen.
  • Erlernen einer zweiten Sprache hat keinen negativen Einfluss auf die Sprache. Im Gegenteil, sie sich gegenseitig verstärken.
  • Eine Sprache ist nicht nur Klang, sondern auch eine Vision, eine Kultur. In Kontakt mit einer Fremdsprache ist auch in Kontakt mit einer anderen Kultur. Dazu gehören zum Beispiel. Bücher, TV, Geschichte, die Nutzung bestimmter. Und das ist auch sehr gut für die Entwicklung eines kleinen Kindes, die weiter als die Nase geht. Es wird eine natürliche Neugier für die Welt um ihn herum zu entwickeln.
  • Eine kanadische Studie hat gezeigt, dass Demenz gezeigt und Alzheimer ist ein Durchschnitt von fünf Jahren in der Zweisprachigen überlassen. In der Tat, müssen sie getrennt zu halten ihr Leben zwei Sprachen, so dass ihre Aufmerksamkeit war fokussierter und irrelevante Informationen ausgeschlossen. Mehrsprachigkeit hat die gleiche Wirkung wie Puzzles oder Gehirn-Training.

Nachteile
  • Kinder, die zweisprachig gebracht werden, sind manchmal bei der Gründung zu sprechen, weil sie mehr Erfahrungen gewinnen haben etwas langsamer.
  • Ferner gibt es manchmal auch verhindern Störungen. Eine besteht darin, die Dinge aus einer Sprache in eine andere Sprache anzuwenden. In der Regel ist dieses Phänomen nur vorübergehend.
  • Wenn es um die Sprache, die später in der Schule, sie manchmal stundenlang unterrichtete die Zukunft, weil sie wirklich etwas wissen, stammt. Und oft sind sie nicht aufpassen, um kleine Details und Regeln, die wichtig für die Schule sind, um gute Noten zu bekommen.

Wie lernt man am besten zwei Sprachen?

Es gibt zwei Systeme: die OPOL System und OPOL ml System
OPOL bedeutet eine Sprache Ein Elternteil. Ein Elternteil spricht eine Sprache, der andere Elternteil eine andere Sprache spricht. Als Kind ordnet ein Wort, ein Ton, eine Syntax, um eine bestimmte Person, und er kann den beiden Sprachen leicht erkennbar zu halten. Die andere Person kann zB. sein, ein Kindermädchen oder Großeltern.
Es bedeutet mL Minderheitensprache zu Hause. Dies bedeutet, dass Kinder, die eine Sprache, eine andere Sprache in der Schule zu sprechen. Das funktioniert gut, wenn die Kinder klein sind und sehr viel zu Hause. Als sie größer werden, von der Sprachschule die Oberhand zu nehmen. Darüber hinaus werden Kinder manchmal rebellieren gegen die Sprache der Heimat, von ihren Eltern. Aber das ist nur vorübergehend.
Wichtig, wenn das Lernen zwei Sprachen für Kinder ist, dass beide Sprachen gleichermaßen abgedeckt werden. Deshalb ist es viel Gerede, zu lesen, ferngesehen oder Radio gehört. Lesen von Kindern sehr wichtig ist. Man sollte auch darauf achten, der Qualität der Sprache. Optimal ist, wenn beide Eltern sind Muttersprachler in ihrer eigenen Sprache. Sind Sie eine mächtige Sprache, nicht perfekt ist, solltest du besser nicht starten, weil das Kind die falschen Wörter und Strukturen zu lernen. Die Eltern haben Verwandte in der Heimat, ist es auch wichtig, um in Kontakt mit zu halten und oft zahlen sie einen Besuch ab. So wird das Kind merkt, dass die Sprache auch lebt und nicht nur festgelegt von seinen Eltern hängen.
  Like 0   Dislike 0
Vorherige Artikel Gewinnen Sie Preise
Kommentare (0)
Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha